CES 2010: Neuheiten und Highlights, aber keine Meilensteine

In wenigen Tagen wird es im amerikanischen Las Vegas wieder rund gehen. Grund ist keine neue Bühnenshow von Copperfield oder Siegfried & Roy, sondern die weltweit größte Handelsmesse für Unterhaltungselektronik – die Consumer Electronics Show. Die CES 2010 öffnet vom 7. bis 10. Januar 2010 ihre Tore und stellt mit High-End-Gadgets Kasinos, Spielhallen, Strip-Clubs und Magier in den Schatten.

Es bleibt abzuwarten, inwieweit die Wirtschaftskrise Auswirkungen auf Hersteller und Konsumenten zeigt. Denn vor allem die Hersteller luxuriöser Unterhaltungselektronik müssen bei schmaleren Brieftaschen um ihr Auskommen fürchten. Die CES 2010 zeigt sich dagegen optimistisch und wirft mit großen Zahlen um sich: Mehr als 2500 Aussteller aus über 140 Ländern sollen rund 20.000 Produkte vorstellen.

Wie üblich wird die Messe von einer Latte fachspezifischer Ausstellungen und Vorträge begleitet. Neben den Eröffnungsreden von Microsofts Steve Ballmer, Intels Paul Otellini, Nokias Olli-Pekka Kallasvuo und anderen soll es über 250 Einzelveranstaltungen mit rund 800 Vortragenden, 20 Markt-spezifische ‘TechZones’ – beispielsweise eBooks, Experience 3D, Lifestyle Gadgets, Mobile DTV und Netbooks – für die aktuellste Trends und neue Märkte sowie diverse ‘CE Spotlights’ zu bestimmten Technologiebereichen – etwa der iLounge Pavillon mit allen Produkten rund um iPod, iPhone und Mac – geben.

Technische Meilensteine und völlige Neuheiten sind dieses Jahre allerdings nicht zu erwarten. Selbstredend werden massenweise Prototypen und Produktneuheiten zu sehen sein, aber auf bahnbrechende, völlig neue Produktkategorien dürfte man bei der diesjährigen CES vergebens hoffen. Thematisch werden wohl verfeinerte Technologien und Verbesserungen hinsichtlich Nutzbarkeit und Interoperabilität bestehender Produktklassen dominieren – und natürlich leistungsfähigere Versionen bekannter Geräte.

Handys, Smartphones und mobile Endgeräte

In diesem Bereich wird wohl das so genannte Google-Phone – das Google Nexus One – die meiste Aufmerksamkeit einheimsen. Zu dem Gerät sind im Vorfeld zwar bereits etliche Angaben “informierter Quellen” durchgesickert, aber auf der CES 2010 gibt es dann endlich die harten Fakten. Vielleicht sogar schon im Vorfeld, denn für den 5. Januar hat Google zu einem Android-Event geladen, auf dem ein nicht näher genanntes Gerät vorgestellt werden soll.


Das Xm SkyDock wurde bereits im Vorfeld der eigentlichen Messe mit dem CES Innovation Award prämiert. Es erweitert iPhone und iPod touch um Satellitenradio-Empfang.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu CES 2010: Neuheiten und Highlights, aber keine Meilensteine

  • Am 20. Januar 2010 um 03:21 von Julia8520

    CES 2010, Myfit, Samsung
    Wollte auch auf der CES 2010 in Las Vegas sein.. Mir war das Myfit von Samsung sehr eindrucksvoll. Dachte das wäre sehr gut für Sportler oder Diät-Leute.. Ich jogge ebenfalls jeden morgen.. Ich habe kurz mal gelesen von irgendReview von CES 2010: Mit den Wellness-Anwendungen des MyFit sollen Anwender unter anderem ihr Stress-Niveau, ihr Körperfett, ihre Kalorienzufuhr und -verbrennung sowie Übungseffizienz überwachen können. Dazu integriert der Player unter anderem einen Schrittzähler und diverse andere Gimmicks.
    Das war voll interessant.. ich werde mir gern mal kaufen..

  • Am 21. Januar 2010 um 07:29 von minbao33

    CES 2010,
    Oh ja, stimmt ganz kluges MP3!
    `Der MyFit informiert sogar darüber, wann der Sportler wieder etwas trinken sollte.´ – Finde ganz smart, aber nicht so nutzvoll
    Allerdings ist die Möglichkeit individuelle Trainingsprogramme voll schön!
    Obwohl das viel teuer auf dem deutschen Markt wäre, würde ich mir gern kaufen.

  • Am 22. Januar 2010 um 05:59 von sweetpink89

    CES 2010, Tictoc
    Finde den geile Idee, aber mir ist TicToc (von Samsung ) niedlicher..
    Ganz klein, auffällig, und butes mit Pink farben .. Habe ein Video von Youtube geschaut, der war genau wie radiergummi-größe!! Eventuell denke ich , TicToc würde günstiger als Myfit.. Sowieso beide gefällt mir toll! :)

    Da hab ich das Viedeo angeschaut:
    http://www.youtube.com/watch?v=aC1bLwNBxsE

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *