Western Digital hat mit seinem WD TV bereits vor einiger Zeit einen Media-Streamer auf den Markt gebracht, der Filme, Fotos und Musik von USB-Massenspeichern auf den Fernseher bringt. Jetzt hat der Hersteller mit seinem WD TV Live eine neue Variante vorgestellt, die zusätzlich Streams von Netzwerkrechnern empfängt. Trotz dieser entscheidenden Neuerung ist die Live-Version des Geräts kaum teurer als der Vorgänger. Der WD TV Live ist bereits ab rund 100 Euro erhältlich.

Beeindruckender Preis

Während die meisten anderen Media-Streamer wie der Popcorn Hour A-110 rund 200 Euro kosten, listen diverse Internet-Preisvergleichsdienste den WD TV Live schon für etwa die Hälfte des Geldes. Dadurch kommt die Vermutung auf, dass das Western-Digital-Gerät nicht so flexibel ist, wie seine Konkurrenz. Dem ist auch so: Dem Modell fehlen viele der Internet-Funktionen des A-110. Dennoch ist der WD TV Live in der Lage, Youtube-Videos abzuspielen – das wohl meistbegehrte Online-Feature von allen. Und trotz des geringen Preises funktioniert die Wiedergabe der Online-Inhalte absolut problemlos.

Winziges Gehäuse

In puncto Design unterscheidet sich der WD TV Live deutlich von allen anderen Netzwerk-Media-Streamern. Er ist so klein, dass es nahezu unglaublich ist, dass das Gerät wirklich funktioniert. Und trotz des winzigen Gehäuses muss sich der Western Digital in Sachen Leistung und Anschlussvielfalt keineswegs vor größeren Konkurrenten verstecken.


Durch den Netzwerkanschluss bleibt weniger Platz für andere Schnittstellen an der Rückseite des kleinen WD TV Live (oben).

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Western Digital WD TV Live: günstiger Media-Streamer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *