CES 2010: WLAN- und DAB+-Radio Pure Sensia mit großem Touchscreen

Das britische Unternehmen Pure zeigt mit dem Sensia ein WLAN-Radio auf der CES, das über ein 5,7-zölliges kapazitives Touchscreen-Farbdisplay mit VGA-Auflösung (640 mal 480 Pixel) verfügt und Internet-Inhalte und Podcasts abspielen sowie DAB+- und UKW-Radioprogramme mit RDS empfängt.

Pure Digital Sensia

Das Sensia soll zudem auf Pure’s proprietäres Radio- und Media-Portal Pure Lounge zugreifen können. Pure Lounge soll einen in beide Richtungen funktionierenden Informationsfluss zwischen Radio und Portal ermöglichen. Die Kombination von Sensia und Lounge erlaubt beispielsweise die Verwaltung favorisierter Radiosender und synchronisiert inhaltliche Präferenzen automatisch.

Pure Lounge bietet außerdem spezielle Inhalte wie beispielsweise Pure Sounds, eine Bibliothek von über 100 Klängen, die auf Wunsch eine stimmungsvolle Hintergrunduntermalung ermöglichen. Weitere Dienste sollen künftig folgen und werden dann per automatischem Software-Upgrade auf dem Radio verfügbar.

Wer aus welchem Grund auch immer WLAN nicht nutzen will oder kann, kann sich per optionalem Ethernet-Dongle, der am rückseitigen Mini-USB-Port angeschlossen wird, mit dem Netzwerk verbinden. Das Pure Sensia bringt Apps für Wetter, Facebook und Twitter mit, küntig sollen weitere dazukommen.

Das Radio bietet einen Kopfhörer- und einen 3,5-mm-Klinke-Line-In-Port für den Anschluss von Media-Playern, iPhones und iPods oder Pure’s optionalem i-10TM-Dock für iPods. Per ebenfalls optionalem ChargePAK kann das Pure Sensia auch mobil eingesetzt werden. Alarm-, Countdown- und Sleep-Timer-Funktionen stehen natürlich ebenfalls zur Verfügung. Und eine farblich zum Gerät passende Funkfernbedienung erlaubt die Steuerung aus bis zu 10 m Distanz und ohne direkte Sichtlinie.

Das Pures Sensia ist bei uns bereits verfügbar. Hier geht es zum ausführlichen Einzeltest. (Foto: Pure)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES 2010: WLAN- und DAB+-Radio Pure Sensia mit großem Touchscreen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *