CES 2010: Panzer-Handy für Outdoor-Fanatiker Sonim XP3.2 Quest Pro

Sonim 3.2 Quest ProMan kann das Sonim XP3.2 Quest Pro wie seinen Vorgänger – das Sonim XP3 Quest – vom Dach eines Einfamilienhauses fallen lassen, ins Wasser tauchen und ins Gefrierfach oder den Backofen stecken (Sonim-Video). Ein echtes Handy für Outdoor-Freaks, Ganzjahrescamper und alle harten Jungs, eben.

Zusätzlich bietet das neue Modell etliche Upgrades gegenüber dem Vorgänger: Das neue „Gorilla Glass“ soll dem Display zusätzlichen Schutz verleihen. Eigentlich erstaunlich, denn unsere Kollegen von CNET.com haben schon beim XP3 Quest nicht einmal einen Kratzer hinterlassen, als sie einen Nagel durchs Display treiben wollten (CNET-Video).

Das XP3.2 Quest Pro soll im Vergleich zum XP3 Quest über eine aufgebohrte Ausstattung und mehr Funktionen verfügen. Dazu gehören beispielsweise Java-Unterstützung und ein GPS-Empfänger.

Das Sonim XP3.2 Quest Pro soll ab sofort für 499 Dollar (etwa 347 Euro) ohne SIM-Lock verfügbar sein. (Foto: Sonim)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: CES, GPS, Handy, Outdoor

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES 2010: Panzer-Handy für Outdoor-Fanatiker Sonim XP3.2 Quest Pro

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *