CES 2010: Android-Smartphone Motorola Backflip mit Außentastatur

Motorola hat auf der Consumer Electronics Show sein neuestes Smartphone mit Android-Betriebssystem vorgestellt. Das Motorola Backflip ist ein Quad-Band-GSM-Handy mit UMTS, WLAN nach 802.11b und g, Bluetooth und GPS. Aber das Design des Backflip ist der wahre Grund, warum es sich von all den anderen vergleichbar ausgestatteten Smartphones abhebt.

Motorola Backflip

Auf den ersten Blick sieht das 133 Gramm schwere, 5,3 mal 10,8 Zentimeter große und 15 Millimeter dicke Backflip aus wie eine elegantere, kleinere Version des Motorola Cliq. Aber anstelle eines Slider-Mechanismus verfügt dieses Handy über einen Klappmechanismus und wird wie wie ein Buch geöffnet. Im geschlossenen Zustand befindet sich die vollständige QWERTZ-Tastatur auf der Rückseite des Geräts. Laut Motorola soll die Tastatur aber robust genug sein, um den dadurch auftretenden Belastungen standzuhalten und trotzdem ordentlich zu funktionieren.

Ein weiteres einzigartiges Ausstattungsmerkmal des Backflip ist ein Trackpad (von Motorola Backtrack genannt) auf der Rückseite des Displays, das daher nur bei geöffnetem Smartphone zugänglich ist. Es fungiert wie ein traditionelles Trackpad: Man kann beispielsweise durchs Menü navigieren, Fotos durchblättern und über Homepages scrollen. Zusätzlich kann das Backflip über sein 3,1 Zoll großes Touchscreen-Display mit 320 mal 480 Pixel Auflösung (HVGA) bedient werden.

Motorola Backflip

Wie das Motorola Cliq nutzt das Backflip Motorolas Motoblur-Software. Und obwohl es mit Android 1.5 auf den Markt kommt, soll es sich unkompliziert auf Android 2.1 upgraden lassen. Andere Highlights des Smartphone beinhalten eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, ein 3,5-mm-Klinke-Anschluss, zwei Gigabyte Speicher (der sich auf bis zu 32 GByte erweitern lässt) und ein vollwertiger HTML-Browser.

Laut Motorola-Chef Sanjay Jha soll das Backflip im ersten Quartal 2010 in Europa, Asien, Lateinamerika und Nordamerika auf den Markt kommen. Zu Preisen und zu eventuellen Kooperationen mit Mobilfunkanbietern wurden noch keine Angaben gemacht – in Anbetracht der Ausstattung rechnen wir mit dem mittleren Smartphone-Segment. (Foto: Motorola)

Motorola Backflip

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES 2010: Android-Smartphone Motorola Backflip mit Außentastatur

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *