CES 2010: ViewSonic zeigt eleganten, 3D-fähigen Widescreen-Projektor

Foto: ViewSonicViewSonic hat mit dem PJD6531 einen neuen Breitbildprojektor mit 3D-Kompatibilität, einer Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten und einem nativen 16:9-Seitenverhältnis auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt.

Der DLP-Beamer soll dank 120-Hz-Technik und ViewSonics BrilliantColor-Technologie klare Bilder mit lebendigen Farben produzieren. Der PJD6531 bietet laut Hersteller eine Leuchtstärke von 3.000 ANSI Lumen und ist so auch tagsüber gut einsetzbar. Der Beamer kann per RJ45-Port kabelgebunden an ein LAN angeschlossen werden und bietet umfangreiche Schnittstellen sowie integrierte 10-Watt-Lautsprecher.

3D-Fähigkeit ist ja eine feine Sache – aber bei der Auflösung? Einen wirklich schönen Abend mit Avatar auf Blu-ray kann man damit wohl vergessen. Und die Wiedergabe von Filmen scheint der einzige sinnvolle Einsatzbereich des Beamers zu sein. Natürlich könnte man ihn auch als Business-Projektor nutzen, aber für diesen Bereich ist die 3D-Fähigkeit überflüssig.

Der ViewSonic PJD6531 soll im ersten Quartal 2010 für 800 Dollar (etwa 552 Euro) auf den Markt kommen. (Foto:ViewSonic)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES 2010: ViewSonic zeigt eleganten, 3D-fähigen Widescreen-Projektor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *