CES 2010: Easy Energy zeigt Handy-Lader nach dem Jo-Jo-Prinzip

Foto: Easy EnergyMit dem YoGen hat Easy Energy auf der CES 2010 ein per Muskelkraft betriebenes Ladegerät für Handys, Smartphones und andere mobile Endgeräte gezeigt. Die Lösung kommt ohne Batterien aus und kann auch im tiefsten Dschungel genutzt werden.

Es gibt zwar alle möglichen Ladegeräte, die Handys oder andere Gadgets mit Strom versorgen, wenn keine Steckdose in der Nähe ist. Aber fast alle arbeiten mit Batterien, deren Ladung einfach auf den Akku des Endgeräts übertragen wird. Ein Beispiel dafür ist der Energizer Energi To Go, der Geräte über handelsübliche AA-Batterien auflädt.

Foto: Easy EnergyDer 5,5 mal 9,0 mal 2,3 Zentimeter große YoGen ist ein in der Hand gehaltenes kleines Gerät mit eine Zugleine, die der Anwender einfach ein paar Mal ziehen muss, um genügend Saft für ein paar Minuten Telefonie zu erzeugen. Der YoGen wandelt dabei die kinetische Energie der Bewegung über einen Generator in Elektrizität um und soll einen konstanten Ausstoß von fünf Watt mit Spitzen von bis zu sechs Watt realisieren können.

Der erzeugte Strom wird dann über einen Mini-USB-Port an das Endgerät weitergegeben. Ein mitgeliefertes Spiralkabel mit austauschbarem Anschluss soll die Verbindung zu mobilen Geräten sichern. Für den YoGen gibt es iPhone-Adapter und auch passende für die meisten anderen Telefone einschließlich BlackBerry. Eine LED zeigt laufende Ladevorgänge an und ein Schiebeschalter erlaubt das Wechseln zwischen normaler und forcierter Ladung. Das Gerät soll zudem robust genug für eine konstante Nutzung sein.

Foto: Easy EnergyAller Wahrscheinlichkeit nach wird den YoGen kaum jemand nutzen, um sein Handy, seine Spielkonsole oder seien MP3-Player per Hand zu laden – es ist ja primär für den Notfall gedacht. Aber wenn mal nachts auf der Landstraße liegen bleibt und frei nach Murphy natürlich auch das Handy leer ist, bietet es unkomplizierte, wartungsfreie Hilfe.

Easy Energy bietet außerdem den YoGen Max an. Dabei handelt es sich um ein per Fuß betriebenes Gerät, das Notfallstrom für Smart-, Net- und Notebooks generiert.

Der Easy Energy YoGen soll 39,99 Dollar (etwa 28 Euro) kosten und soll ab sofort online erhältlich sein. (Foto: Easy Energy)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES 2010: Easy Energy zeigt Handy-Lader nach dem Jo-Jo-Prinzip

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *