Asus hat die Netbook-Produktsparte mit seinem ersten Eee PC quasi erfunden. So ist es kein Wunder, dass die Geräte des Herstellers auch heute noch zu den beliebtesten Mini-Laptops gehören – vor allem die Modelle der Serie 1005. Letztere kombiniert geringe Preise mit einer guten Akkulaufzeit und einer ordentlichen Gesamtausstattung. Das macht die Netbook-Reihe zum Referenz-Design für die gesamte Branche.

Die neuste Version ist der rund 300 Euro teure Eee PC 1005PE. Er ist unser erstes Testgerät mit Intels neuem Atom-N450-Prozessor, dem lange erwarteten Nachfolger der Atom-Chips N270 und N280, die derzeit in fast allen Netbooks stecken.

Dank der überarbeiteten Atom-Plattform arbeitet der 1005PE extrem effizient. In unserem Batterie-Belastungstest läuft er mehr als acht Stunden mit einer Ladung. Das ist äußerst beeindruckend, auch wenn der N450 im Leistungstest nicht durchweg überzeugt. Dort schlägt er zwar einige Netbooks, andere sind aber gleich schnell oder sogar etwas flotter.

Design und Ausstattung

Das Design des 1005PE ist dem vorheriger 1005-Modelle sehr ähnlich. Die Front des Netbooks ist leicht abgeschrägt, die Ecken sind weich abgrundet. Da der Akku nicht aus dem Gerät heraussteht, sondern sich in die Linienführung des Gehäuses integriert, wirkt der Mini-Laptop wie aus einem Guss. Allerdings ist der Stromspeicher sehr schwer, wodurch der Schwerpunkt des Netbooks weit hinten liegt.


Die Tasten des Keyboards des 1005PE sind zwar nicht sonderlich groß, dennoch fällt uns das Tippen leicht.

Die Tastatur des 1005PE ist Netbook-typisch gestaltet. Die Tasten sind oben flach und die Abstände zwischen ihnen vergleichsweise groß. Allerdings sind die einzelnen Tasten selbst etwas kleiner als bei einigen anderen Modellen. Besonders im Vergleich zu denen einiger 11-Zoll-Geräte wirken sie geradezu winzig. Dennoch tippt es sich mit dem 1005PE komfortabel und einfach. Keine der häufig verwendeten Tasten ist zu klein.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus Eee PC 1005PE: Netbook mit Atom-N450-CPU

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *