HD-Videofunktion, WLAN, UMTS und GPS: das kann Sony Ericssons Vivaz

Das erste Handy, das Videos in HD-Auflösung aufzeichnet, war Samsungs i8910 (Omnia HD). Doch nun bekommt das Smartphone ernstzunehmende Konkurrenz von Sony Ericsson. Das Vivaz nimmt mit seiner 8,1-Megapixel-Kamera ebenfalls Filme in 720p-Auflösung auf und bietet darüber hinaus eine satte Vollausstattung.

Sony Ericssons Vivaz nimmt HD-Videos auf (Foto: Sony Ericsson).

Es kommuniziert mittels Quad-Band-GSM, GPRS, EDGE, UMTS mit Datenturbo HDPA, Bluetooth und WLAN kabellos mit der Außenwelt. Zudem verfügt es über A-GPS. Damit funktioniert die Routenplanung via Google Maps. Wer 70 Euro Aufpreis zahlt, bekommt die Software Wisepilot, die auch Turn-by-Turn-Anweisungen unterstützt und das Handy zum vollwertigen Navigationsgerät macht.

Das Display des misst 3,2 Zoll und löst 360 mal 640 Pixel auf. Sony Ericsson nennt diese Auflösung nHD für nearly HD (fast HD). Allerdings wäre nVGA für fast VGA angebrachter. Als Betriebssystem setzt Sony Ericsson Symbian S60 5th Edition ein. Zahlreiche vorinstallierte Anwendungen ermöglichen beispielsweise den direkten Upload von Videos auf Youtube. Natürlich fehlen auch ein Mediaplayer mit satter Formatunterstützung und ein Klinkenausgang zum Anschließen von Standard-Kopfhörern nicht. Das Highlight ist und bleibt aber die Kamera. Sie bietet neben ihrer hohen Auflösung im Fotomodus einen Bildstabilisator, eine Gesichts- und Lächelerkennung sowie einen vierfachen Digitalzoom. Auch ein Autofokus ist mit von der Partie. HD-Videos lassen sich direkt auf dem Handy schneiden und auf Wunsch sogar kabellos mittels DLNA zum Fernseher streamen.

Das Sony Ericsson Vivaz soll noch im ersten Quartal 2010 auf den Markt kommen und ohne Vertrag 479 Euro kosten. Bis es so weit ist, bietet unsere Bildergalerie einen Vorgeschmack auf den Alleskönner für die Hosentasche. (Foto: Sony Ericsson)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HD-Videofunktion, WLAN, UMTS und GPS: das kann Sony Ericssons Vivaz

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *