Das LG GW620 wurde bereits im letzten September vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Touchscreen-Smartphone mit ausziehbarer QWERTZ-Tastatur und Android-Betriebssystem in der Version 1.5. Inzwischen sind die ersten Modelle verfügbar. Unsere Kollegen von CNET Asia halten ihr Testgerät bereits in den Händen.

Design

Auf den ersten Blick sticht das Tastenfeld ins Auge. Es ist aus Metall gefertigt und zeigt eine horizontale Maserung in der Struktur. Die matten Tasten haben eine angenehme Größe, fühlen sich gut an, und ihr Druckpunkt ist hervorragend. Damit gehören sie zu den besten, die wir derzeit bei aktuellen Smartphones kennen.

LG GW620
Hervorragend: Die Tastatur ist das Sahnehäubchen auf dem GW620.

Auch der Slider-Mechnismus braucht sich nicht zu verstecken. Sobald die Tastatur etwa die Hälfte ihres Weges ausgeschoben ist, übernimmt die eingebaute Feder den Rest schwungvoll, bis das Display satt einrastet. Der gesamte Vorgang läuft angenehm flüssig ab.

Damit ist das Highlight des LG-Androiden aber schon abgehandelt. Der Rest ist eher Standard: Ein Rahmen aus gebürstetem Metall umschließt das 3 Zoll große Touchscreen-Display. Unterhalb der Anzeige finden sich zwei berührungssensitive Tasten und ein mechanischer Knopf, eingefasst in glänzend-schwarzem Kunststoff. Auf der Rückseite entdecken wir Kunststoff mit weicherer Oberfläche. Damit hat der Hersteller so ziemlich alle Materialien eingesetzt, die uns einfallen. Insgesamt überzeugt das Smartphone mit einem schlanken Profil. Was die Verarbeitungsqualität angeht, können wir uns nicht beschweren.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erstes Android-Smartphone von LG: GW620 im Test

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *