Sony hat für gewöhnlich die Angewohnheit, die Preise seiner Fernseher außergewöhnlich weit oben anzusetzen. Kunden sollen eben den Namen des Herstellers bezahlen. Nicht so beim KDL-40V5800: Beim 40 Zoll große LCD-Fernseher mit Full-HD-Panel widersteht der Konzern der Versuchung. Trotz einer beeindruckenden Ausstattung inklusive HD-fähigem DVB-S2-Tuner und Internet Widgets kostet das TV-Gerät lediglich rund 750 Euro.

Design und Ausstattung

Der KDL-40V5800 ist zwar nicht gerade der hübscheste Fernseher, den wir je gesehen haben. Mit seinem klavierlackschwarzen Gehäuse muss er sich aber dennoch nicht vor der Konkurrenz verstecken. Das Design geht in Richtung Understatement, wodurch der Sony kaum auffällt, wenn er ausgeschaltet in einer Ecke des Wohnzimmers steht. Unserer Meinung nach ist das durchaus positiv zu bewerten.


Mit vier HDMI-Ports, einer Ethernet-Schnittstelle und eine PC-Eingang bietet der KDL-40V5800 alle wichtigen Anschlüsse.

In Sachen Features sieht es ganz anders aus. Der KDL-40V5800 hat jede Menge Extras unter der Haube. Der Fernseher besitzt nicht nur ein 1080p-Panel, sondern verfügt zudem auch über einen DVB-S2-Tuner, der Fernsehen in HD-Qualität empfängt. Dank CI+-Slot ist sogar der HD+-Empfang ohne zusätzliche Hardware möglich. Auch ein DVB-C– und ein DVB-T-Tuner sind an Bord. Wer also keine Satellitenschüssel besitzt, greift einfach auf digitales Kabel- oder Antennen-TV zurück.

Die Einrichtung des Sony funktioniert vergleichsweise einfach. Ergeben sich Fragen, hilft das im Speicher des Fernsehers abgelegte, digitale Handbuch weiter. Per Taste auf der Fernbedienung lässt es sich jederzeit aufrufen, sobald Schwierigkeiten auftauchen. Die meisten Funktionen finden sich im bereits von der Playstation 3 und der PSP bekannten XrossMediaBar-Interface. Mit der komfortablen und gut ausgelegten Fernbedienung ist die Bedienung kinderleicht. Einige Untermenüs lassen sich auch direkt über eine eigene Taste aufrufen. Wer beispielsweise etwas an den Bild- oder Ton-Optionen ändern möchte, drückt einfach den entsprechenden Knopf auf der Fernbedienung.

Zudem finden sich im Onscreen-Menü praktische Szenen-Modi. Sie agieren als systemweite Presets und enthalten bestimmte Audio und Video-Einstellungen für verschiedene Szenarien. Es gibt beispielsweise einen Modus für Filme, einen für Sportsendungen und einen zum Spielen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Bravia KDL-40V5800: günstiger TV mit gutem Bild

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *