MWC 2010: Garmin-Asus zeigt das GPS-fähige Smartphone Nüvifone A50

Garmin-Asus wird auf dem vom 15. bis 18. Februar 2010 in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress (Halle 8, Stand 8B127) sein Touchscreen-Smartphone Nüvifone A50 vorstellen. Das Nüvifone A50 ist das erste Smartphone des Herstellers mit Googles Android-Betriebssystem. Das Gerät soll alle gewohnten und neuen Google- und Android-Dienste wie Google Search by Voice, Gmail, Google Maps, YouTube und Android Market bieten und zusätzlich Microsoft Exchange Server für das kabellose Synchronisierung von E-Mails, Kalendereinträgen und Kontakten unterstützen.

Garmin-Asus Nüvifone A50

Das schlanke Garmin-Asus Nüvifone A50 integriert ein 3,5-zölliges, kapazitives Touchscreen-Display mit HVGA-Auflösung, eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Geotag-Informationen, WLAN nach 802.11b und g sowie Bluetooth, 4 GByte internen Speicher und einen microSD-Speicherkartenslot. Die kompletten technischen Daten finden sich bereits jetzt auf der Homepage des Herstellers.

Das Smartphone bringt als Garmin-Gerät natürlich die hauseigene Navigationssoftware mit, die sich sowohl im Auto als auch zu Fuß nutzen lässt. Praktisch: Das A50 wird einschließlich Autohalterung und Kfz-Stromkabel ausgeliefert. Das Smartphone bietet stimmgeführte Navigation und bringt Karten sowie Funktionen wie Fahrspur-Assistent, detaillierte Ansichten von Kreuzungen sowie Dienste für Wetter, Verkehr, Benzinpreise und vieles mehr mit.

Garmin-Asus Nüvifone A50

Anwender können zudem City-Xplorer-Karten herunterladen, mit denen die Navigation unter Berücksichtigung des öffentlichen Nahverkehrs möglich sein soll. Die Lokalisierungsfunktionen des Nüvifone A50 sind laut Hersteller in fast jeder Anwendung einschließlich E-Mail, SMS und Fotografie integriert und ziehen ihre Ortsinformationen aus verschiedenen Quellen wie GPS-Satelliten, WLAN-Netzen und der Peilung über das Handy-Netz.

Mit dem multitouchfähigem Webbrowser soll sich zudem das Surfen im Web unkompliziert gestalten. Der Webbrowser identifiziert übrigens automatisch Ort- und Adressinformationen innerhalb von Webseiten und ermöglicht eine schnelle Navigation zu diesen Zielen. Und dank einem Beschleunigungssensor sollen sich alle Anwendungen im Portrait- oder Landschaftsmodus betrachten lassen.

Das Garmin-Asus Nüvifone A50 soll noch in der ersten Jahreshälfte 2010 in Europa in den Handel kommen. Exakte Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen folgen. (Foto: Garmin-Asus)

UPDATE 15.02.2010: In Deutschland wird das Android-Smartphone Garmin-Asus Nüvifone A50 ab Mai 2010 exklusiv von o2 vertrieben werden. Der Mobilfunkanbieter wird die Kombination aus Personal Navigation Device (PND) und Smartphone bei freier Tarifwahl über sein Handy-Finanzierungsmodell ‚o2 My Handy‘ anbieten.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC 2010: Garmin-Asus zeigt das GPS-fähige Smartphone Nüvifone A50

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *