MWC 2010: Android-Smartphone HTC Desire mit 3,7-Zoll-AMOLED-Display

HTC hat heute in Barcelona auf dem Mobile World Congress sein neuestes Google-Android-basiertes Smartphone mit dem viel versprechenden Namen Desire vorgestellt. Das Gerät integriert einen 1 GHz schnellen Snapdragon-Prozessor sowie ein 800 mal 480 Pixel (WVGA) auflösendes und ein 3,7 Zoll großes AMOLED-Display mit kapazitivem Touchscreen. Als Betriebssystem kommt die aktuellste Android-Version 2.1 (Éclair) zum Einsatz. Außerdem bringt das Desire die neueste Version von HTCs Bedienkonzept Sense mit.

HTC Desire

Das HTC Desire hat außerdem einen Arbeitsspeicher von 576 MByte an Bord. Als interner Speicher für Applikationen stehen 512 Megabyte zur Verfügung, für Multimedia-Daten gibt es einen Speicherkartenslot, der microSD-Karten mit bis zu 32 GByte aufnimmt. Sein 1.400 mAh starker Akku soll dem 11,9 mal 6,0 mal 1,15 Zentimeter großen und 135 Gramm schweren Smartphone eine solide Laufzeit verschaffen.

Anstelle des bekannten Trackballs besitzt das Desire einen optischen Sensor zur Navigation durch Menüs oder Webseiten. 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und automatischem LED-Blitz, digitaler Kompass, integriertes A-GPS, Bluetooth 2.1, Flash-Unterstützung und ein Audio-Anschluss im 3,5-mm-Klinke-Format runden die Ausstattung ab. Die Verbindung zum Internet und zu Netzwerken wird via WLAN, UMTS oder HSDPA/HSUPA hergestellt.

HTC Desire

Mit vorinstallierten oder aus dem Android Market heruntergeladenen Widgets und Apps kann das HTC Desire an die Vorlieben des Nutzers angepasst werden. Auf Wunsch synchronisiert es sich auch mit Microsoft Exchange. HTC Friend Stream fasst alle Kanäle sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Flickr zusammen und bringt die aktuellsten Informationen auf den Bildschirm.

Außerdem wurden laut HTC Webbrowser, E-Mail-Client und weitere Applikationen verbessert. Neu ist eine Newsreader-Anwendung und das dazugehörende Widget, außerdem gibt es jetzt eine Helikopter-Ansicht: Sie zeigt die Inhalte der sieben Screens miniaturisiert auf einen Blick.

Wer sich über die optische Nähe zum Nexus One wundert, wird bestätigt: Beim Desire handelt es sich um einen sehr nahen Verwandten, dessen Ausstattung sich nur unwesentlich unterscheidet. Größte Unterschiede sind die Sense-Oberfläche, der optische Sensor, mehr Speicher – und dass das Gerät nicht nur über Google, sondern auch im freien Handel erhältlich sein wird.

Technische Daten: HTC Desire

  • Abmessungen: 11,9 x 6,0 x 1,19 cm
  • Gewicht: 135 g mit Akku
  • Display: 3,7 Zoll, 480 x 800 Pixel (WVGA), AMOLED, kapazitiver Touchsscreen, Pinch-to-Zoom-Funktionalität
  • Prozessor: 1 GHz, Snapdragon
  • Akku: Lithium-Ionen, 1.400 mAh
  • Gesprächszeit: bis zu 390 Minuten WCDMA, bis zu 400 Minuten GSM
  • Standby-Zeit: bis zu 360 Stunden WCDMA, bis zu 340 Stunden GSM
  • Kamera: 5.0 Megapixel, Gesichtserkennung, Autofokus, LED-Blitz, Widescreen-Aufnahem, Geo-Tagging
  • Anschlüsse: 3,5 mm Klinke (Audio), Mikro-USB
  • Betriebssystem: Google Android 2.1 (Éclair) mit HTC Sense
  • Speicher: 512 MByte ROM, 576 MByte RAM
  • Kartenleser: microSD, bis zu 32 GByte
  • Netzwerkfrequenzen: UMTS/WCDMA mit 900/2100 MHz, GSM mit 850/900/1800/1900 MHz
  • Konnektivität: UMTS mit HSPA (bis zu 7,2 MBit/s Download, bis zu 2 MBit/s Upload), GPRS (bis zu 114 KBit/s Download) , EDGE (bis zu 560 KBit/s Download), WLAN (IEEE 802.11b/g), Bluetooth 2.1 mit der (A2DP für kabellose Stereo-Headsets, FTP und OPP (Object Push) für Dateitransfer, AVRCP, GAP, GOEP, HFP, HSP, PBAP, SPP, Service Discovery
  • Sensoren: G-Sensor, Digital Compass, Proximity Sensor, Umgebungslichtsensor
  • HTC Widgets: Bookmarks, Calendar, Clock, Footprints, Friend Stream, Mail, Messages, Music, News, People, Photo Album, Photo Frame, Search, Settings, Stocks, Twitter, Weather und herunterladbare Widgets
  • Social Networking: Facebook-Integration, Friend Stream, Foto-Sharing über Facebook, Flickr, und Twitter, Video-Sharing on YouTube, HTC Peep for Twittering
  • Weitere Funktionen: automatische Verringerung der Klingeltonlautstärke, sobald das Telefon hochgehoben wird; Stummschaltung des Klingeltons, wenn das Telefon aufs Display gedreht wird; automatisches Backup verschiedener Daten und Einstellungen (SMS-/MMS-Nachrichten, Bookmarks, WLAN-Passwörter und mehr) auf microSD-Speicherkarten
  • Multimedia: Foto-Viewer, Music-Player, UKW-Radio
  • Unterstützte Audioformate – Wiedergabe: .aac, .amr, .ogg, .m4a, .mid, .mp3, .wav, .wma
  • Unterstützte Audioformate – Aufnahme: .amr
  • Unterstützte Videoformate – Wiedergabe: .3gp, .3g2, .mp4, .wmv
  • Unterstützte Videoformate – Aufnahme: .3gp
  • Lokalisierung/Navigation: interne GPS-Antenne, Google Maps, HTC Footprints

Das HTC Desire soll ab April über unterschiedliche Netzbetreiber und im Fachhandel erhältlich sein. (Fotos: HTC)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC 2010: Android-Smartphone HTC Desire mit 3,7-Zoll-AMOLED-Display

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *