CeBIT 2010: Hanvon Technology stellt neue E-Book-Reader vor

Hanvon Technology WISEreader N516Hanvon Technology ist hierzulande weitgehend unbekannt. Der Grund dafür ist einfach: Das letzte Jahrzehnt hat der chinesische Konzern damit verbracht, als Fertigungs- und Entwicklungspartner zahlreicher namhafter Konzerne wie Microsoft, HP, Samsung und Nokia zu arbeiten. Jetzt tritt der Spezialist für E-Book-Reader und Tablet-PCs aus dem Schatten der „Großen“ und drängt mit eigener Hardware auf den europäischen Markt.

Derzeit hält sich Hanvon noch weitgehend bedeckt, was Informationen zu den neuen Produkten angeht. Lediglich vom E-Book-Reader WISEreader N516 schwirren technische Daten durchs World Wide Web. Das 170 Gramm schwere elektronische Buch bietet ein 5 Zoll großes E-Ink-Display, das 800 mal 600 Pixel und acht Graustufen darstellt. Für Lesestoff stehen 512 MByte integrierter Speicher zur Verfügung sowie ein Kartenleser, der bis zu 32 GByte große SDHC-Medien akzeptiert. An Dateiformaten unterstützt der N516 PDF, TXT, HTML, CHM, FB2, Microsoft Word und Adobes DRM-Format EPUB. Bilder in den Formaten JPG, BMP und PNG zeigt das Gerät ebenfalls an.

Dank Standard-3,5-Millimeter-Klinkenbuchse und MP3-Unterstützung hält der Reader auch als Musikplayer her. Eindrucksvoll: Der im 15,2 mal 10,8 mal 1,2 Zentimeter großen Gehäuse verbaute Akku reicht aus, um 7000 bis 8000 Seiten darzustellen – das entspricht einem 70 bis 80 Zentimeter hohen Stapel Standard-Papier. Wer den 180 Euro teuren WISEreader N516 persönlich begutachten möchte, findet Hanvon Technology auf der CeBIT in Halle 14 am Stand H10. (Bild: Hanvon Technology)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2010: Hanvon Technology stellt neue E-Book-Reader vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *