CeBIT 2010: Pocket-Camcorder Creative Vado HD nimmt in 720p auf

Die dritte Generation der HD Pocket-Videokamera von Creative Labs soll bei Abmessungen von knapp 10 mal 6 Zentimetern und einer Dicke von 2 Zentimetern dank ihrem Weitwinkel-Glasobjektiv und dem hochauflösenden Sensor gestochen scharfe Bilder und HD-Videos im 720p-Format aufnehmen. Ihr interner – und leider nicht erweiterbarer – Speicherplatz von vier Gigabyte soll bis zu zwei Stunden HD-Videos oder vier Stunden Videomaterial in VGA-Qualität fassen. Alternativ soll der Platz für bis zu 7000 Standbilder mit einer Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln ausreichen.

Creative Vado HD

Die Aufzeichnung startet mit einem einzigen Tastendruck, für die Clips gibt es eine direkte Upload-Funktion auf Videoportale wie Youtube. Dank mitgeliefertem HDMI-Kabel steht auch einer Verbindung mit Fernsehern oder Monitoren nichts im Wege.

Die auf der Kamera gespeicherte Software Vado Central 3.0 soll das einfache Bearbeiten der Clips am Computer, das Schneiden von Kurzfilmen oder das Speichern von Standbildern ermöglichen. Erstmals verbinden sich auch externe Kopfhörer oder Mikrofone mit der Vado HD.

Wer seine Camcorder mit Zubehör aufpeppen will, kann auf die in Pink und Silber verfügbare Schutzhülle Creative Travel Pouch oder das Creative Tripod zurückgreifen. Das stabile und in der Höhe verstellbare Dreibein-Stativ soll für Stabilität und perfekte Winkel sorgen und wackelige Videos unterbinden. Auch für dieses Zubehör gibt es Zubehör: Die Creative Tripod Pouch schützt wiederum das Stativ beim Transport. Oder doch eher den Inhalt der Tasche vorm Dreibein?

Creative Vado HD

Technische Daten Creative Vado HD (3. Generation):

  • Videoauflösung: 720p 1280 x 720 Pixel)
  • Abmessungen 9,88 x 5,76 x 1,58 cm
  • Gewicht: 93 g (inkl. Akku)
  • Display: 2 Zoll, LCD, 16 Millionen Farben, 640 x 240 Pixel
  • Optik: Weitwinkel-Glasobjektiv, Belichtungsregulierung automatisch oder manuell, 2-facher Digitalzoom
  • Lautsprecher und Mikrofon: eingebaut
  • Speicher (intern): 4 GByte
  • Aufnahmekapazität: bis zu zwei Stunden in 720p, bis zu vier Stunden mit 640 x 480 Pixel und 30 Bildern/s
  • Akku: Lithium-Ionen, austauschbar
  • Schnittstellen: HDMI-Ausgang (Mini-HDMI), Kombi-3,5-mm-Klinke (benutzbar als Mikroeingang, AV- oder Kopfhörerausgang), integrierter USB-Adapter
  • Software: Vado Central 3.0 vorinstalliert für Bedienung und Verbindung mit PC oder Mac

Die dritte Generation der Creative Vado HD soll ab April 2010 für 149,90 Euro (inkl. MwSt.) im Handel erhältlich sein. Von Anfang an wird sie in Schwarz und Weiß angeboten, ab Ende Mai 2010 sollen die Farben Rot, Violett (Purple) und Türkis dazukommen. (Fotos: Creative Labs)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2010: Pocket-Camcorder Creative Vado HD nimmt in 720p auf

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *