Vielflieger haben es bei der Auswahl der richtigen Kopfhörer nicht gerade leicht. Schließlich brauchen sie Klangschalen, die nicht nur einen guten Sound bieten und bequem sitzen, sondern zusätzlich wenig Platz im Gepäck verschlingen und den Lärm der Flugzeugtriebwerke mittels Gegenschall von den Ohren fernhalten. Mit einem Budget von rund 100 Euro ist es nahezu unmöglich, all diese Ansprüche zu erfüllen. Der rund 90 Euro teure ATH-ANC1 QuietPoint von Audio Technica soll das ändern.

Design und Ausstattung

Nach dem Auspacken des Geräts fällt sofort auf, dass der Hersteller bei der Entwicklung primär auf die Bedürfnisse von Reisenden geachtet hat. Der ATH-ANC1 ist einer kompaktesten On-Ear-Kopfhörer, die wir je gesehen haben. Der justierbare Metall-Kopfbügel ist sehr dünn und mit einer Gummischicht überzogen. Anfangs nehmen wir an, dass der Bügel aufgrund der fehlenden Polsterung nach kurzer Zeit für unbequemen Sitz und Druckstellen sorgt. Allerdings ist das überraschenderweise nicht der Fall.


Im zusammengeklappten Zustand sind die ATH-ANC1 für einen On-Ear-Kopfhörer erstaunlich kompakt.

Obwohl es Modelle gibt, die noch bequemer sind, ist der Tragekomfort sehr gut. Die ATH-ANC1 fühlen sich nicht zu eng an und wiegen sehr wenig. Außerdem sind die ebenfalls sehr kompakten Ohrmuscheln mit einem Durchmesser von 4,3 Zentimetern mit einem weichen, lederartigen Material versehen. Der einzige potentielle Nachteil am Design besteht darin, dass der Kopfbügel einen etwas instabilen Eindruck macht.


Das Antischall-Modul hält mittels Klipp an Gürtel oder Hosentasche.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Audio Technica ATH-ANC1 QuietPoint: preiswerter Reisekopfhörer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *