CP+ 2010: Neuigkeiten von Sonys zukünftigen System- und DSLR-Kameras

Sony-Kameras auf der CP+ 2010In Yokohama in Japan findet jedes Jahr das CP+ Digital Imaging Event statt. Sony war ebenfalls vor Ort vertreten und hat ein paar zusätzliche Details zu den bereits auf der PMA präsentierten Systemkamera-Plänen bekanntgegeben. Derzeit dominieren Panasonic und Olympus mit ihrem Micro-Four-Thirds-Standard das hart umkämpfte Segment der kompakten Digicams mit großem Bildsensor. Ricoh mit der GXR und Panasonic mit der NX10 setzen jedoch alles daran, sich ebenfalls ein Stück vom Kuchen zu sichern.

Als fünfter Hersteller in diesem Segment – vorausgesetzt, man lässt die Nischenprodukte von Leica einmal außer acht – kommt jetzt auch Sony mit einer Kompaktkamera samt Wechselobjektiven daher. Wie Samsungs NX10 setzt das noch namenlose Modell auf einen Bildsensor im APS-C-Format. Allerdings findet kein konventioneller, sondern ein rückseitig belichteter Exmor-Chip Verwendung. Das dürfte gegenüber den Standard-Lichtfängern etliche Vorteile in Sachen Geschwindigkeit sowie Bildqualität im Zwielicht mit sich bringen. Ein 1080p-Videomodus soll ebenfalls an Bord sein.


So könnte Sonys neue Systemkamera aussehen. Laut Hersteller soll sich die Digicam, was die Größe angeht, auf dem Niveau aktueller Kompaktkameras bewegen.

Sony rechnet sich selbst gute Chancen zu – trotz des recht späten Einstiegs in diesem Marktsegment. Ein Vorteil des japanischen Konzerns besteht darin, dass er sämtliche Komponenten der Kamera selbst herstellt. Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass die Kompakte vollständig zu den aktuellen Alpha-Linsen der DSLR-Reihe kompatibel sein wird. Nichtsdestotrotz plant der Hersteller eine ganze Reihe weiterer, kompakter Optiken.

Einen offiziellen Starttermin gab es bislang leider ebensowenig wie ein vollständiges Datenblatt oder auch nur einen Namen der neuen Kamera. Laut Sony soll die geheimnisvolle Digicam allerdings noch dieses Jahr in den Handel kommen.


Neben der Systemkamera gab es auch einen Prototypen von Sonys neuem 500-Millimeter-F4-Objektiv und eine neue Einsteiger-DSLR zu sehen.

Die beiden Spiegelreflexkamera-Mockups, die es bereits auf der PMA in Los Angeles zu sehen gab, waren ebenfalls am Stand von Sony ausgestellt. Beide Modelle bringen einen Exmor-Sensor im APS-C-Format mit und zeichnen als erste Alpha-DSLRs Videos mit Full-HD-Auflösung auf. Eines der beiden gezeigten Geräte richtet sich an Einsteiger, das andere wird als Nachfolger von Sonys betagter A700 gehandelt. (Fotos: CBS Interactive)

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu CP+ 2010: Neuigkeiten von Sonys zukünftigen System- und DSLR-Kameras

  • Am 7. Januar 2011 um 20:23 von Peter Jansen

    Systemkamera
    Es ist " TOLL" ,was Ihr da auf den markt gebracht habt !
    Weiter so!!!
    Euer Peter Jansen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *