PRS Guitarbud und JamAmp: Jamsession mit dem iPhone aufnehmen

Foto: prscables.comWer selbst ein Instrument spielt und hin und wieder eigene Songs komponiert, kennt das wahrscheinlich: Man sitzt stundenlang im Studio, und bringt trotzdem einfach nichts Vernünftiges zustande. Wenn man dann aber mit ein paar Kumpels abends in der gemütlichen Runde sitzt und einfach ein paar Lieder spielt, kommt auf einmal die Erleuchtung. Doch meistens ist die neue Melodie am nächsten morgen dank der paar Bier vom Vorabend wieder in Vergessenheit geraten.

PRS bietet jetzt ein Zubehör für gitarren- oder keyboardspielende iPhone-Besitzer an, das das Smartphone zum mobilen Aufnahmestudio macht – und die coole Melodie so vor der gehirnspülenden Wirkung des Bieres bewahrt: einfach das Instrument mittels des Guitarbud-Adapterkabels an den Klinkenanschluss des iPhone stöpseln und den neuen Song mit der Sprachmemo-App aufzeichnen. Alternativ arbeitet das Zubehör auch mit professionelleren iPhone-Musik-Anwendungen zusammen, darunter unter anderem die Apps StompVox, Riff Raters, GigDaddy, iStrobosoft, Rectools Pro und Guitar FX Deluxe. Außerdem bietet PRS mit JamAmp ein eigenes Programm für das Apple-Smartphone an, das neben dem Aufnehmen auch gleich das Schneiden von Tracks unterstützt. Außerdem hat es zahlreiche Effekte an Bord und erlaubt den WLAN-Zugriff auf die Aufnahmen vom PC aus.

Das Adapterkabel kostet im Internet knapp 30 Dollar. Das ist zwar nicht gerade wenig, dafür ist es 1,8 Meter lang und bietet gleich noch einen Kopfhöreranschluss. Die App JamAmp gibt es im iTunes-Store für knapp 10 Dollar. Wenn dann allerdings aus der kleinen Melodie ein echter Hit wird, lohnt sich die Investition allemal. (Foto: prscables.com)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PRS Guitarbud und JamAmp: Jamsession mit dem iPhone aufnehmen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *