Schneller, heller, smarter: Wie BSI-Sensoren die Digicams revolutionieren

Bei rückseitig belichteten Sensoren ist die Ausleseelektronik mit der Fotozellen-Schicht vertauscht. Dadurch steht dem einfallenden Licht bei gleicher Sensorgröße mehr Fläche zur Verfügung. Außerdem ist der Weg, den die Photonen durch den Chip nehmen, kürzer. Damit ist auch der maximale mögliche Einfallswinkel der Lichtteilchen größer, was wiederum kompaktere Optiken und insgesamt schlankere Kameras ermöglicht.


Der schwarze Pfeil im linken Bild veranschaulicht, wie ein zu flach eintreffender Lichtstrahl beim vorderseitig belichteten Sensor (FSI) den weiten Weg bis zum Lichtsensor nicht schafft. Beim BSI-Pixel rechts erreicht er die Silizium-Fläche problemlos.

Vorteile

Je mehr Fläche zur Verfügung steht, desto mehr Licht trifft auf dem Sensor ein. Dadurch ist es möglich, den Chip mit einer geringeren Empfindlichkeit zu betreiben, was wiederum für weniger Bildrauschen und Störungen sorgt. Soweit die Theorie – in der Praxis lieferten die bislang von uns getesteten zwei Sony-Kameras DSC-WX1 und DSC-TX1 zwar eine ordentliche, aber nicht die erhoffte, revolutionäre Bildqualität.

Ein deutlicher Vorteil von den CMOS-Sensoren gegenüber ihren CCD-Kollegen stellt allerdings die Geschwindigkeit dar. Aufgrund des technischen Aufbaus lassen sich die Pixel von CMOS-Chips einzeln auslesen, während CCD-Lichtfänger die eingefangenen Informationen nur zeilenweise ausspucken. Das ermöglicht in der Praxis deutlich schnellere Serienbildraten und hochauflösendere Videomodi. Die derzeit erhältlichen beziehungsweise angekündigten BSI-Kameras stemmen im Dauerfeuer bis zu 1000 Bilder pro Sekunde mit reduzierter und 10 Fotos pro Sekunde mit voller Auflösung. Auch Full-HD mit 1920 mal 1080 Pixeln stellt für etliche Modelle kein Problem dar.

[legacyvideo id=88072306]

Der Clip zeigt ein paar Highspeed-Beispiele, die wir mit Bildraten zwischen 210 und 1200 fps aufgezeichnet haben.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schneller, heller, smarter: Wie BSI-Sensoren die Digicams revolutionieren

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *