Bluetooth File Transfer ermöglicht Datenübertragung mit Android

Bluetooth File Transfer for AndroidAndroid ist flott, innovativ und kann unglaublich viel – aber simple Aufgaben, wie das Übertragen eines Fotos oder eines Klingeltons, bringen die Google-Fans an ihre Grenzen. Was für Handys ab Ende der 90er quasi selbstverständlich ist, kann Android schlicht gar nicht – zumindest mit Bordmitteln.

Ohnehin hat die Notwendigkeit von Bluetooth-Dateiübertragungen nachgelassen. Kontakte tauscht man per QR-Code aus, und Fotos verschickt man schnell per E-Mail. Aber beispielsweise im Ausland, wenn der Datentarif nicht greift, behält der Kurzstreckenfunk auch abseits von Freisprecheinrichtungen seine Berechtigung – und genau diese Funktion fügt die App Bluetooth File Transfer zum Android-Portfolio hinzu.

Nach dem Start des Programms aktiviert es zunächst den Bluetooth-Funk des Geräts und schaltet das Smartphone sichtbar. So lässt es sich von anderen Handys oder Computern finden und akzeptiert eingehende Dateien, die es auf der Speicherkarte ablegt. Je nach Einstellung ist dafür die Bestätigung durch den Nutzer nötig oder nicht. Außerdem ist es möglich, Verzeichnisse auf der microSD-Karte freizugeben, die PCs und Macs per Bluetooth durchsuchen und Daten herunterladen können. Das funktioniert auch andersherum: Über den Reiter Entfernte Dateien ist der Zugriff auf freigegebene Ordner auf anderen Android-Smartphones, PCs oder Macs möglich.

Bluetooth File Transfer Bluetooth File Transfer Bluetooth File Transfer


Der lokale Dateibrowser veschickt einzelne und mehrere Dateien oder ganze Ordner. Auf Wunsch startet das Programm auch automatisch, um – wie die klassischen Handys mit Blueooth – permanent bereit für den Dateiempfang zu sein. Bluetooth File Transfer ist kostenlos.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bluetooth File Transfer ermöglicht Datenübertragung mit Android

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *