Vollgas mit 4G: erste Eindrücke vom HTC Evo mit 4,3-Zoll-Multitouch-Display

HTC Evo 4GHTC hat zusammen mit dem amerikanischen Mobilfunkprovider Sprint auf der CTIA in Las Vegas das erste 4G-Smartphone vorgestellt. Das Evo 4G erinnert stark an das bereits erhältliche HTC HD2, das allerdings nicht mit Android 2.1, sondern mit Windows Mobile 6.5 ausgeliefert wird. Als erstes fällt der gigantische 4,3-Zoll-Touchscreen ins Auge. Das Display überzeugt mit toller Farbwiedergabe und spricht präzise auf Eingaben an. Unter dem Bildschirm sitzen vier Tasten für Home, Menü, Zurück und Suchen.

An mechanischen Bedienelementen finden sich ansonsten nur Ein/Aus-Schalter sowie eine Wippe zur Lautstärkeregelung am Gehäuse. Standard-3,5-Millimeter-Klinkenbuchse, Micro-USB-Anschluss sowie HDMI-Ausgang gibt es ebenfalls. Neben der 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite bringt HTC außerdem eine 1,3-Megapixel-Webcam für Videotelefonate oberhalb des Displays unter.

In das flache Gehäuse quetscht der Hersteller außerdem Bluetooth, WLAN, a-GPS, 1-GHz-Snapdragon-Prozessor sowie 1 GByte integrierten Speicher, der sich mittels microSD-Kartenslot um bis zu 32 GByte aufbohren lässt. Auf Wunsch fungiert das HTC Evo 4G als Hotspot für bis zu acht weitere Geräte. Mehr technische Daten und Bilder gibt es in der folgenden Fotostrecke. (Foto: CBS Interactive)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vollgas mit 4G: erste Eindrücke vom HTC Evo mit 4,3-Zoll-Multitouch-Display

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *