Die meisten modernen Fernseher klingen grauenhaft. Die Hersteller quetschen viel zu kleine Lautsprecher in die Geräte, da die flachen Gehäuse einfach keinen Platz für ordentliche Treiber bieten. Hinzu kommt, dass selbst gute Speaker wegen des fehlenden Klangkörpers eher wie ein altes Kofferradio klingen. Das Ergebnis sind schwache, schwirrende Bässe und unverständliche Dialoge.

Firmen wie Samsung bieten für dieses Problem natürlich Lösungen an. So vertreibt der Konzern beispielsweise reichlich Lautsprecher-Sets, die die schwachen Treiber des Fernsehers ersetzen und den Sound im Wohnzimmer verbessern.

Das Samsung-Soundsystem HW-C450 ist genau so eine Lösung. Allerdings soll sie ohne einen Haufen Satellitenlautsprecher und Kabel dafür sorgen, dass Zuseher Dialoge klar und deutlich verstehen und bei Explosionen das Gefühl haben, dass sie tatsächlich direkt mit dabei sind. Das Kit besteht aus einer Soundbar und einem Subwoofer. So verbessert es zwar den Klang, echten Surround-Sound bietet das rund 350 Euro teure HW-C450 aber nicht.

Design und Ausstattung

In erster Linie wurde das HW-C450 natürlich dafür entwickelt, die Ohren des Käufers glücklich zu machen. Allerdings erfreut es durchaus auch die Augen. Die klavierlackschwarze Soundbar ist schlank und langgezogen, wodurch sie perfekt unter den Fernseher passt. Die schicken Treiber sind im Gegensatz zu vielen ähnlichen Systemen nicht verdeckt, was der Leiste einen stylischen Look verleiht.


Dank fehlender Abdeckung sind die schicken Aluminium-Treiber der Soundbar zu sehen.

Der Lieferumfang des HW-C450 enthält eine tolle Wandhalterung. Selbst der unbegabteste Bastler sollte keine Probleme damit haben, sie zu montieren. Einfach zwei Löcher in die Wand bohren, zwei Dübel hineinstecken und zwei Schrauben hineindrehen – fertig. Genau so wünschen wir uns das.

Allerdings hat die Sache einen Haken: Hängt die Soundbar an der Wand, baumelt das hässliche Stromkabel herunter. Wer seinen Fernseher allerdings ebenfalls an der Wand befestigt hat, wird vermutlich ohnehin bereits einen Kabelkanal verlegt haben – oder eine Steckerleiste hinter den TV geschraubt haben.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung HW-C450: besserer Klang ohne Kabelsalat

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *