NetSentry zeigt den Traffic-Verbrauch auf Android-Smartphones

Wer ein aktuelles Smartphone nutzt, hat in aller Regel auch einen Datentarif bei seinem Internet-Provider gebucht – denn ob und wann das Handy online geht, lässt sich kaum kontrollieren. Widgets, die das Wetter anzeigen, Apps, die Facebook-Nachrichten herunterladen oder E-Mails synchronisieren, Navi-Programme oder Ähnliches – alles kommuniziert mehr oder weniger häufig mit dem Netz.

Ohne Datenoption im Vertrag wird’s direkt teuer, denn dann berechnen die Provider quasi willkürlich erscheinende Tarife für die Online-Nutzung. Aber auch mit entsprechendem Internet-Paket droht ein Kostenrisiko – denn echte Flatrates gibt es nicht. Die meisten Provider bieten Pakete mit einem bestimmten enthaltenen Datenvolumen an. Ist dieses erschöpft, wird je nach Anbieter die Downloadgeschwindigkeit gedrosselt – oder wieder kassiert. Smartphone-Nutzer sollten also unbedingt einen Überblick über das verbrauchte Inklusivvolumen haben.

Zwar zeigen die meisten Smartphones in den Tiefen der Menüstruktur die übertragene Datenmenge an, unterscheiden aber häufig nicht zwischen WLAN und UMTS. Außerdem fehlt die Option, den Zähler am Ende jedes Abrechnungszeitraums zurückzusetzen oder bei Überschreiten einer festgelegten Datenmenge zu warnen.

Das kostenlose Tool NetSentry von Lorenz Fischer übernimmt genau diese Aufgabe. Es lässt sich über den Market herunterladen. In seinen Einstellungen legt der Nutzer für Handy- und WLAN-Netze Datenvolumen fest und stellt ein, ab wann er gewarnt werden möchte. Außerdem bietet das Programm die Option, einzustellen, wann der Abrechnungszeitraum beginnt. Passend mit der Handy-Rechnung, die beispielsweise am 9. jedes Monats verschickt wird, setzt es dann automatisch die Zähler auf Null.

Eine weitere Option ermöglicht es, das Update-Intervall einzustellen. Je kürzer der hier ausgewählte Zeitraum ist, um so öfter aktualisieren sich die Zähler im Programm. Allerdings gilt zu beachten, dass eine höhere Aktualisierungsfrequenz den Akku stärker belastet.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NetSentry zeigt den Traffic-Verbrauch auf Android-Smartphones

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *