iPhone-App Navigon select: vollwertiges Handy-Navigationssystem zum Nulltarif

Die Kartenansicht der kostenlosen Navigon-App ist übersichtlich.

Dank Google Maps und eingebautem GPS eignet sich das iPhone von Haus aus als Navigationssystem – zumindest eingeschränkt. Zu Fuß klappt das Suchen der richtigen Route wunderbar. Ist man aber mit dem Auto unterwegs, kommt die Karten-App schnell an ihre Grenzen. Schließlich fehlen Point-to-Point-Navigation und Sprachanweisungen, wodurch der Fahrer ständig auf das Display des Smartphone schauen muss. Das stresst besonders in unbekannten Städten ungemein und gefährdet die Sicherheit.

Vollwertige Navi-Applikationen für das Apple-Smartphone schaffen Abhilfe. Sie bringen alles mit, was auch ein Standalone-Navi zu bieten hat, von Sprachanweisungen bis Points of Interest. Leider hat das normalerweise seinen Preis: TomTom verlangt für seine App mit Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz knapp 60 Euro, bei Navigon sind für die Europa-Variante etwa 90 Euro fällig. Es gibt auch günstigere Alternativen, allerdings halten sie in puncto Funktionsumfang und Übersichtlichkeit nicht mit den Programmen der großen Hersteller mit. Doch zumindest T-Mobile-Kunden dürfen sich nun freuen: Für sie steht die abgespeckte Navigon-Version select Telekom Edition kostenlos zum Download bereit. Die Software enthält Navteq-Kartenmaterial für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Lichtenstein sowie Sonderziele, Sprachansagen und Reality View Pro für die grafische Darstellung von Autobahnausfahrten und -kreuzen. Allerdings bietet die kostenlose Version nur eine 2D-Kartendarstellung.

Das Eingeben von Adressen klappt reibungslos.
Tankstellen, Geldautomaten oder Hotels finden sich unter dem Menüpunkt Sonderziele.
Wer sich registiert, bekommt das Bonus Paket inklusive iPod-Steuerung kostenlos.


Nach dem ersten Start zeigt Navigon select im Hauptmenü die von Standalone-Navis bekannten Punkte an. Neben Adresse Eingeben stehen Sonderziel suchen, Nach Hause und Karte Anzeigen zur Auswahl. In weiteren Tabs zeigt die App eingespeicherte Favoriten, die letzten Ziele sowie Extras und Optionen an. Wer in das Extras-Menü wechselt, kann derzeit das Bonus Paket kostenfrei installieren. Notwendig ist lediglich eine Registrierung bei Navigon. Wer das Addon lädt, bekommt nach dem Neustart von Navigon select einen weiteren Tab mit den Telefonbuch-Kontakten zu sehen. Außerdem integriert das Zusatzpaket eine iPod-Steuerung.

Das Eingeben von Adressen klappt mit der Navigon-App absolut reibungslos. Schon während des Tippens von Städten und Straßennamen erscheinen in einer Liste passende Ergebnisse. Auch die Auswahl von Hausnummern und Kreuzungen ist möglich. Im Menü Sonderziele finden wählen Fahrer, ob die Software in einem Ort, einem Land oder in der Nähe suchen soll und bekommen anschließend eine Liste angezeigt. Sie enthält Tankstellen, Parkplätze, Restaurant, Geldautomaten und vieles mehr. Außerdem steht eine Google-Suche zur Verfügung.

Die Navigation funktioniert hervorragend. Über das Routenprofil ist ein Auswählen der Routenart sowie ein Ausschließen von Autobahnen, Mautstraßen, Fähren und Anliegerstraßen möglich. Die Karte lässt sich mit zwei Fingern zoomen und einfach per Berührung verschieben. Neben einer übersichtlichen Routenansicht enthält sie auch Symbole für Tankstellen, McDonalds und mehr.

Sparchanweisungen sind deutlich und selbst bei hohen Geschwindigkeiten noch gut zu verstehen. Außerdem kommen sie auch bei zügiger Fahrweise früh genug. Bei der Routenwahl schlägt sich die App ebenfalls gut. In unserem Test berechnet sie mehrfach sehr günstige Strecken. Wer also einen iPhone-Vertrag bei T-Mobile besitzt, sollte nicht zögern und sein Smartphone sofort zum vollwertigen Navigationssystem machen. Dann muss nur noch eine Halterung für die Windschutzscheibe her, die es bereits ab etwa 15 Euro zu kaufen gibt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPhone-App Navigon select: vollwertiges Handy-Navigationssystem zum Nulltarif

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *