Adobe Photoshop CS5: die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick

Personen in einen Hampelmann verwandeln oder komplett vom Bild verbannen? Schwierige Lichtverhältnissen in den Griff bekommen oder aus den 60er-Jahre-Plattenbauten einen karibischen Strand machen? Mit Photoshop CS5 soll das alles kein Problem darstellen. Wir werfen einen Blick auf Adobes neues Wunderwerkzeug.

Ein Hoch auf die digitale Fotografie: Mit wenigen Mausklicks ist die Aufnahme zugeschnitten, schwarzweiß, bunter, gespiegelt und verzerrt. Deutlich mehr Aufwand ist allerdings erforderlich, um aus dem grauen Himmel einen glaubwürdigen Sonnenuntergang zu machen oder die Ex-Freundin nahtlos aus dem Foto herauszuschneiden. Nicht nur die Anforderungen an den Terminkalender, sondern auch an die Fähigkeiten des Anwenders steigen, je radikaler die Veränderungen sein sollen.

Inhaltsabhängige Füllung

Adobe bietet in der neuesten Photoshop-Version ein Werkzeug an, das unerwünschte Gegenstände von Fotos entfernt. Statt ausufernden Stempelorgien genügt es nun, das Objekt grob zu selektieren, im Rechtsklick-Kontextmenü Füllen auszuwählen und die Inhaltsabhängige Füllung zu aktivieren. Anhand der unmittelbaren Umgebung der Markierung stopft die Software das im Foto entstehende Loch. Das Feature leistet nicht nur beim Entfernen von Gegenständen aus dem Foto gute Dienste, sondern eignet sich auch, um die weißen Schnipsel bei zusammengefrickelten Panoramas auszufüllen.

So sehen die Dialoge der Füllfunktion aus.
So sehen die Dialoge der Füllfunktion aus.

Die Retusche-Funktion arbeitet unkompliziert und weitgehend fehlerfrei. Bei komplizierteren Aufgaben bleiben dem Bildbearbeiter allerdings ein paar nachträgliche Korrekturen nicht erspart. Der Zaun im Hintergrund hat beispielsweise etwas unter dem softwareseitigen Abtransport der Kühe gelitten und ist an zwei Stellen leicht nach unten gebogen. Dennoch, das Feature begeistert.

Die „Inhaltsabhängige Füllung“ befördert die Kühe und den Zaun im Vordergrund in weniger als fünf Minuten aus der Landschaft (für Vorher-Nachher-Effekt Mauszeiger über das Foto bewegen).

Automatische Linsenverzerrungskorrektur

Billige Linsen oder Optiken mit starkem Weitwinkel bringen häufig deutliche Verzerrungen auf die Fotos. Häuser sehen dann aus, als würden sie unter dem Einfluss der Klimaerwärmung zu schmelzen beginnen, und nah an der Kamera stehende Personen wirken wie durch einen Türspion betrachtet. Adobe Photoshop CS5 bringt eine Funktion zur Korrektur von linsenbedingten Abbildungsfehlern mit.

Die Verzerrungskorrektur rückt Abbildungsfehler von Linsen wieder gerade.
Die Verzerrungskorrektur rückt Abbildungsfehler von Linsen wieder gerade.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Adobe Photoshop CS5: die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick

  • Am 24. April 2010 um 13:07 von albulena

    lena
    bitte kommmen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *