Neue Handys im Mai: Palm Pre Plus, Nüviphone M10 & Samsung Wave

Der Mai ist ein spannender Handy-Monat: Endlich bekommen wir das Nüviphone von Garmin-Asus zu sehen, auf das wir bereits seit der iPhone-Einführung warten. Außerdem neu sind zwei Palms mit Web-OS, der kleine Blackberry Pearl 3G mit UMTS sowie das Wave – das erste Gerät mit dem Samsung-eigenen Betriebssystem Bada.

Vor allem kleinere Hersteller wie Palm und Garmin-Asus belegen im Mai die Regale mit ihren Neuerscheinungen. Zu den spannendsten News dürfte das Nüviphone M10 gehören – eine Gemeinschaftsproduktion des Navigationsspezialisten Garmin und des Notebookherstellers Asus. Leider bekommen wir erst mal nur die Windows-Mobile-Variante zu Gesicht, obwohl uns doch die Android-Variante A50 mindestens genau so interessiert. Egal – die Stärken des Geräts, also die Integration der Navigation und ortsbezogener Dienste in das komplette System, werden wir wohl auch beim M10 sehen.

Außerdem gibt es diesen Monat zwei neue Smartphones vom frisch von HP übernommenen Hersteller Palm. Beide Geräte verfügen über eine QWERTZ-Tastatur und laufen mit dem hauseigenen WebOS-Betriebssystem. Das Pre Plus ist die überarbeitete Version des bekannten Sliders Pre, das Pixi komplett neu auf dem deutschen Markt. Die Stärke dieser Geräte ist die Integration und das Zusammenführen diverser Adressbücher, E-Mail-Postfächer und sozialer Netzwerke.

Weichenstellend für den koreanischen Hersteller Samsung ist das Wave. Das Handy sieht attraktiv aus und ist erstklassig ausgestattet – neben einem Super-AMOLED-Display, das gestochen scharfe und farbenfrohe Bilder präsentiert, gibt es erstmals Bluetooth 3.0 und WLAN nach dem neuen Standard 802.11n. Wirklich interessant ist aber das Betriebssystem. Samsung setzt hier auf das selbst entwickelte Bada. In unserem ersten Test eines Prototypen hat uns sowohl die Hardware als auch die Software bereits überzeugt. Jetzt muss das Unternehmen „nur noch“ die Entwickler von Games und Apps dazu bringen, für die Samsung-Plattform zu programmieren. Damit steht und fällt der Erfolg.

Bewährt hingegen ist das Corby Pro – man nehme ein erfolgreiches Touchscreen-Pferd aus dem Stall und ergänze eine QWERTZ-Tastatur. Damit ist das Handy perfekt für Vieltipper, die nicht viel Geld ausgeben wollen. Dazu gesellt sich mit dem E2550 noch ein solider Allrounder im klassischen Slider-Aufbau.

Nokia setzt im Mai auf zwei Pferde. Das C5 richtet sich an Social-Networker, die via Facebook, Twitter & Co. permanent auf dem neuesten Stand bleiben wollen. Am anderen Ende der Fahnenstange findet sich mit dem 1800 ein Einsteigergerät für knapp 40 Euro.

Handys des Monats: Diese Modelle kommen im Mai 2010 zu den Netzbetreibern

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Handys im Mai: Palm Pre Plus, Nüviphone M10 & Samsung Wave

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *