So eigentümlich der Beiname Bloggie auch klingen mag, er trifft zu. Die mit dem MHS-PM5 aufgezeichneten Clips eignen sich fürs Internet. Nur weil der Winzling 1920 mal 1080 Pixel stemmt, heißt das allerdings noch lange nicht, dass ausgewachsene Full-HD-Camcorder ihre Daseinsberechtigung verlieren. Die Filmchen lösen zwar hoch auf, sind aber von „Blu-ray-Qualität“ meilenweit entfernt.

Der Bloggie MHS-PM5 ist in zwei Varianten erhältlich: einmal ohne Zubehör und einmal mit 360-Grad-Linse und 4-GByte-Memory-Stick-Pro-Duo. Das Aufsteckobjektiv ist ein nettes Extra, das allerdings eher künstlerisch wertvolle als tatsächlich brauchbare Ergebnisse liefert. Die 10 Euro Aufpreis lohnen sich aufgrund der im Paket enthaltenen Speicherkarte allerdings allemal.

Design

Sonys PM5 kommt im Candybar-Design und ist in den Farben Blau, Weiß, Pink und Violett erhältlich. Das Gehäuse ist klein und leicht genug, um problemlos in die Hosentasche zu passen. Der größte Unterschied zwischen dem Bloggie und der Konkurrenz ist die rotierbare Linse auf der Oberseite. Im nach unten gerichteten „Parkzustand“ ist das Objektiv vor Verschmutzung und Kratzern geschützt. Dreht der Anwender die Optik nach oben, schaltet sich die Kamera ein.

Die Linse ist um 270 Grad drehbar. Das ermöglicht es beispielsweise, sich selbst zu filmen und das Ergebnis gleich auf dem 2,4-Zoll-Display zu begutachten. Auch beim Filmen aus der Hüfte ergibt die Objektivkonstruktion Sinn: Der Camcorder blickt nach vorne, der Kameramann von oben auf das Display. Insbesondere angesichts der schlechten Blickwinkel des Bildschirms ist das praktisch.

Rechts neben der Anzeige befindet sich ein Fotoauslöser zum Einfangen von Standbildern mit 5 Megapixeln. Darunter sitzt die Taste zum Starten der Videoaufnahme. Zwar sind beide Bedienelemente mit dem Daumen erreichbar, allerdings ist ein einhändiges Drücken mit etwas Verrenkung verbunden. Insbesondere beim Fotografieren erhöht das die Verwacklungsgefahr. Auf der rechten Seite des Gehäuses platziert der Hersteller Zoomwippe und Ein/Aus-Schalter.

Rechts neben dem Display befinden sich der Fotoauslöser und die Taste zum Starten der Videoaufnahme. Beide Bedienelemente sind leider nur mit einer leichten Verrenkung zu erreichen.
Rechts neben dem Display befinden sich der Fotoauslöser und die Taste zum Starten der Videoaufnahme. Beide Bedienelemente sind leider nur mit einer leichten Verrenkung zu erreichen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Bloggie MHS-PM5K: Full-HD-Pocket-Camcorder mit 360-Grad-Linse im Test

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *