Überall ins Netz: offene WLANs finden mit WeFi Connect

Wer im Ausland unterwegs ist und sich die teuren Roaming-Kosten sparen möchte oder nur einen Datentarif mit eingeschränktem Übertragungsvolumen hat, kann auf WLAN zurückgreifen. Doch wo gibt es einen Hotspot, der im Idealfall auch noch kostenlos ist? Die Android-App WeFi Connect hilft beim Suchen. Das kostenlose Programm sucht, wenn es einmal aktiviert ist, auf Wunsch im Hintergrund nach einer Internet-Verbindung und meldet sich, sobald es ein unverschlüsseltes, kabelloses Netz gefunden hat.

Im Gegensatz zu „stupiden“ WLAN-Findern, die häufig in USB-Stick-Größe oder gar schon in T-Shirts integriert zu finden sind, meldet WeFi Connect nicht einfach beliebige Netze. Das Programm überprüft direkt, ob sie verschlüsselt sind und verbindet sich mit allen ungeschützten Access-Points und Rountern. Da dass immer noch kein Garant für eine erfolgreiche Internetverbindung ist – manche Netzwerke verlangen einen VPN-Client oder eine Identifizierung per Web-Login – checkt die App direkt, ob sie auch tatsächlich ins Netz kommt.

Der Anwender hat dabei permanent alle derzeit empfangbaren Netzwerke und deren Sicherheitsstatus im Blick – also ob und wie sie verschlüsselt sind, und ob eine Internet-Verbindung möglich ist.


Je nach Einstellung sucht das Programm auf Wunsch auch dann im Hintergrund nach Netzwerken, wenn das Android-Smartphone im Standby-Modus ist – also beispielsweise in der Hosentasche, und gibt bei erfolgreicher Verbindung einen Ton von sich. Auf Wunsch informiert auch ein Icon in der Statusleiste über einen verfügbaren Internet-Zugang.

Eine weitere Funktion namens Find WiFi ermittelt die aktuelle Position des Geräts und sucht in einer Datenbank nach bekannten Hot-Spots in der Umgebung. Das Programm ist ein Muss für jeden Android-Nutzer.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Überall ins Netz: offene WLANs finden mit WeFi Connect

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *