Samsung Galaxy S angetestet: Android-Star im Plastik-Gehäuse

Wer auf der Suche nach einem Oberklasse-Smartphone mit dem Google-Betriebssystem ist, hat eine so große Auswahl wie nie. Mit dem Galaxy S bringt nun auch Samsung ein neues Top-Produkt auf den Markt – mit 4-Zoll-Super-AMOLED-Display, 5-Megapixel-Kamera und Android-Version 2.1. Wir hatten das Gerät bereits in den Händen.

Die androide Oberklasse ist ein umkämpfter Markt. Kein Wunder, denn schließlich hat das Google-Handybetriebssystem im ersten Quartal 2010 erstmals das iPhone vom Thron geworfen: In den USA sind in den ersten drei Monaten dieses Jahres mehr Google- als Apple-Smartphones über die Ladentheken der Provider und Geschäfte gegangen.

Zu diesem Erfolg dürfte nicht nur die innovative Software selbst beigetragen haben, sondern auch die immer besser werdenden Smartphones. Aktuell buhlen in Deutschland das HTC Desire und das Sony Ericsson Xperia X10 um die Gunst der zahlungswilligen Smartphone-Kunden – und das Galaxy S von Samsung steht in den Startlöchern. In den günstigeren Preisbereichen tummeln sich darüber hinaus noch diverse andere Geräte. Im Rahmen der Wave-Vorstellung konnten wir das neue Samsung-Flaggschiff erstmals in die Hände nehmen.

Design

Bereits beim ersten Blick auf das Galaxy S sticht das 4 Zoll große Super-AMOLED-Display ins Auge – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Im direkten Vergleich zu dieser Anzeige sehen selbst die hochgelobten AMOLED-Displays aktueller Samsung- und HTC-Smartphones, darunter auch der direkte Konkurrent Desire, alt aus. Die Darstellung von Text und Bildern, aber vor allem von Videos ist gestochen scharf – und das aus quasi jedem Blickwinkel. Der merkliche Vorteil gegenüber „normalen“ Anzeigen mit der organischen Leuchttechnik ist aber ein anderer: Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung lassen sich die Inhalte problemlos erkennen – vorausgesetzt, der Nutzer dreht die Display-Helligkeit nach oben.

Unterhalb der Anzeige befindet sich ein mittig angebrachter, mechanischer Knopf. Er übernimmt die Funktion des Home-Buttons. In sofern erinnern Optik und Bedienung ein bisschen an das iPhone. Links und rechts der mechanischen Taste befinden sich zwei Soft-Touch-Buttons, deren Beschriftung beim Berühren aufleuchtet. Links sitzt das Kontext-Menü, rechts der Zurück-Pfeil. Auf die bislang obligatorische Suchen-Taste verzichtet Samsung beim Galaxy S i9000 ebenso wie auf explizite Knöpfe für Rufannahme und -Ende. Außerdem gibt es weder Vier-Wege-Pad noch Trackball oder optischen Sensor.

Neueste Kommentare 

39 Kommentare zu Samsung Galaxy S angetestet: Android-Star im Plastik-Gehäuse

  • Am 21. Mai 2010 um 19:52 von ahok

    Verkauf
    sind mögliche Termine bekannt?

    • Am 25. Mai 2010 um 14:40 von Daniel Schraeder

      AW: Verkauf
      Ein offizieller Markteinführungstermin steht noch nicht fest. Wir würden mal vorsichtig auf Ende Juni, Anfang Juli tippen.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

    • Am 28. Mai 2010 um 19:08 von smurfy

      AW: Verkauf
      Am 2. Juni soll das Galaxy S von Samsung in Europa offiziell vor der Presse vorgestellt werden. Da gibt es dann sicherlich genaueres zu hören. Allgemein wird geschätzt dass es zwischen mitte und ende Juni kommen soll.

      • Am 28. Mai 2010 um 19:18 von Daniel Schraeder

        AW: AW: Verkauf
        Hallo,

        den 2. Juni kann ich leider nicht bestätigen – zumindest in Deutschland wird das Galaxy wohl am 17. Juni gezeigt. Insofern bleibe ich erst einmal bei meiner Schätzung, allerdings ohne, dass ich offizielle Infos hätte 😉

        Beste Grüße
        Daniel Schraeder, CNET.de

    • Am 18. Juni 2010 um 15:54 von yellowsone

      AW: Verkauf
      Nach einer Info meines Internetanbieters (interessiere mich selbst für dieses Gerät), kommt es wohl zum 01.07.10 in den Handel.

  • Am 30. Mai 2010 um 21:48 von killer

    preis
    weiß man schon was über den preis in amazon steht 649 aber ich nehme an da ist nicht der finale preis oder ?

    • Am 31. Mai 2010 um 11:29 von Daniel Schraeder

      AW: preis
      Hallo,

      eine offizielle Preisangabe gibt es noch nicht – ein Schnäppchen wird das Galaxy S Aber wohl nicht.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

    • Am 18. Juni 2010 um 15:56 von yellowsone

      AW: preis
      Laut meinem Internetanbieter: Preis ohne Vertrag 461,95 €.
      Änderungen nach unten aber nicht ausgeschlossen.

  • Am 31. Mai 2010 um 00:21 von Thomas

    Display
    Hallo Daniel, besteht das Display aus einem kratzfestem Material?

    • Am 31. Mai 2010 um 11:28 von Daniel Schraeder

      AW: Display
      Hallo Thomas,

      ich habe beim Prototypen des Galaxy S zwar nicht wie beim Wave mit einem Messer überprüft, wie kratzfest das Glas ist, aber es wirkt zumindest nicht wie aus Kunststoff. Sobald ich ein Testgerät erhalten habe, liefere ich die Information nach.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 3. Juni 2010 um 11:30 von klon_7

    Preis
    Amazon hat den Preis für 8Gigabyte auf 499 € korrigiert….

    klon_7

  • Am 9. Juni 2010 um 12:50 von yellowsone

    Vergleich
    Ich bin mir nicht schlüssig, ob ich das Samsung i 8910 HD oder das Samsung Wave kaufen soll. Ich bevorzuge das Handy vorwiegend zum nutzen von Musikvideos, Mobile TV.
    Was meinen Sie?

    • Am 10. Juni 2010 um 11:04 von Daniel Schraeder

      AW: Vergleich
      Hallo,

      wenn ich mich zwischen diesen beiden Geräten entscheiden sollte, würde ich das Wave wählen. Es ist einfach deutlich moderner, attraktiver und besser zu bedienen als das i8910. Außerdem gibt es dort bereits seit längerem keine Software-Updates mehr, während ich beim Wave durchaus davon ausgehen würde, dass Samsung hier noch einige Zeit Produktpflege betreibt.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 9. Juni 2010 um 17:56 von andu

    Bluetooth 3.0
    Hallo.Ich würde mir gern das neue samsung kaufen aber da gibt es noch ein problem und zwar,ich habe in meinem audi A3 Bj 08 eine Bluetoothfreisprecheinrichtung und jetzt meine frage, versteht die sich automatisch mit dem Bluetooth 3.0 des Samsung oder wird das eher schwer ??danke für eure antwort

    • Am 10. Juni 2010 um 11:17 von Daniel Schraeder

      AW: Bluetooth 3.0
      Hallo Andu,

      grundsätzlich ist Bluetooth abwärtskompatibel. In Ihrem Audi kommt der Standard 1.1 zum Einsatz. Wenn Sie nun ein Handy mit Bluetooth 2.1 oder 3.0 einsetzen, schaltet es in einen Kompatibilitätsmodus. Zumindest das Freisprechen sollte also funktionieren. Ob auch das Telefonbuch übertragen wird, ist allerdings nicht sicher, da es hier keine einheitlichen Standards gibt.

      Audi selbst hat eine Liste kompatibler Geräte auf der Webseite. Von Samsung werden allerdings nur das i7110, das i8510 innov8 sowie SGH-D900i und SGH-E590 unterstützt. Dass das Wave hier nicht aufgeführt ist, heißt allerdings nicht, dass es grundsätzlich nicht funktioniert.

      Wie gesagt – ich würde davon ausgehen, dass die Freisprechfunktion kompatibel ist.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 10. Juni 2010 um 21:12 von Tobi

    Wave oder Galaxy?
    Hallo.
    Ich bin mit nicht schlüssig ob ich mich für das neue wave oder das i9000 galaxy entscheiden soll. Welches Handy würdest du bevorzugen?
    Oder vielleicht gar kein Samsung aufgrund der wenigeren Apps?
    Hilf mir 😉

    • Am 11. Juni 2010 um 11:42 von Daniel Schraeder

      AW: Wave oder Galaxy?
      Hallo Tobi,

      auf dem Wave läuft das neue Bada-Betriebssystem, das Samsung selbst entwickelt hat. Dafür stehen derzeit nur wenige Apps zur Verfügung. Auf dem Galaxy S hingegen läuft Android, was Google entwickelt hat. Neben Samsung bauen unter anderem auch Motorola, Sony Ericsson, LG und HTC Android-Handys und die Apps sind zueinander kompatibel. Über den Market stehen über 30.000 Apps und Spiele zum Download zur Verfügung.

      Das wäre für mich derzeit wohl auch ein Grund, zum Galaxy S zu greifen. Das Wave sieht allerdings besser aus, ist kleiner, hochwertiger gefertigt und hat eine Foto-LED. Wenn es auf Internet und Apps ankommt, ist das Galaxy wohl die bessere Wahl. Wer lieber ein attraktives Handy mit starker Multimedia-Auslegung sucht und nur gelegentlich mal surft, fährt mit dem günstigeren Wave besser.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 12. Juni 2010 um 12:43 von alimen

    updates?
    wirds dafür eigentlich updates auf android 2.2 usw geben?

    • Am 20. Juni 2010 um 19:15 von smurfy

      AW: updates?
      Ja, wird es. Das update auf Android 2.2 aka "Froyo" wurde von Samsung schon bestätigt.

  • Am 18. Juni 2010 um 15:45 von yellowsone

    Qual der Wahl
    Hallo Daniel,

    eine kurze Frage: welche Wahl ist die Bessere:

    Samsung WAVE (mein Wave ist bereits zum 2. mal defekt; die Widgets lassen sich nicht mehr in die Widgetsausgangsleiste zurück schieben),
    Samsung i9000 Galaxy S oder dem
    HTC EVO 4G (Supersonic)

    alle mit Vodafone Vertrag (UMTS) Mobile TV bevorzugt.

    Viele Grüße und ein herzliches Dankeschön für die Mühen und kompetente Beratung.

    • Am 21. Juni 2010 um 11:28 von Daniel Schraeder

      AW: Qual der Wahl
      Hallo,

      das Problem beim Wave klingt für mich eher nach einem Software-Bug als nach einem echten Defekt. Haben Sie schon einmal versucht, das Gerät in den Werkszustand zurück zu versetzen?

      Das HTC EVO 4G fällt aus der Liste (derzeit) leider raus – es ist in Deutschland nicht verfügbar und unterstützt unsere Netzstandards nicht. Eine "Europa"-Version hat HTC bislang auch noch nicht angekündigt.

      Grundsätzlich ist natürlich die Frage, was Sie denn mit dem Gerät gerne machen würden. Für Multimediaanwendungen, Fotos, Videos und etwas Surfen im Netz ist das hochwertig verarbeitete Wave sicherlich die erste Wahl. Deutlich mehr Apps und Möglichkeiten bietet das Galaxy S, das aber auch größer und teurer ist – und in einem Gehäuse aus Kunststoff statt Metall verbaut ist.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

      • Am 21. Juni 2010 um 17:45 von yellowsone

        AW: AW: Qual der Wahl
        Guten Tag Daniel,

        danke für die schnelle Antwort!!!

        Ich habe das Gerät
        1.) bereits mehrmals in den Werkszustand zurückgesetzt,
        2.) an den Verkäufer zurückgeschickt. Es kam als "repariert" zurück, mit neuen Aufklebern auf dem Akku, im Gerät,
        einer neuen Seriennummer und neuer Emei Nummer. Wobei ich der Meinung bin, dass man nicht einfach neue Nummern verteilen kann, wie man will, ohne das Problem zu lösen. Jedes Gerät kann nur eine einmalige Nummer besitzen.

        Aber an dem Problem mit den Widgets hat sich nichts geändert.
        Also wurde es wohl nicht getestet, nicht repariert.
        Hab es wieder eingeschickt und hoffe nun, eine schnelle Lösung mit dem Verkäufer zu finden.
        Auf Eurem Video funktioniert das mit den Widgets hin- und her schieben wunderbar. Bei meinem Handy ging es nur einseitig.

        Das Handy benötige ich vor allem für´s Mobile TV von Vodafone, als MP3 Player und zum schauen von Musikvideos.
        Hatte vorher bereits das Samsung i8910 HD. Leider war bei diesem Gerät die Bedienung nicht immer sehr leichtgängig und es gibt keine PC Studio Software für Windows 7 (traurig genug).
        Beim Samsung i9000 Galaxy ist der interne Speicher und das tolle 4" Display interessant. Daher sind für mich die Vergleichsunterschiede so wichtig. kompromisse einzugehen wären kein Problem.
        Kann es nicht sein, dass Samsung in dem einen oder anderen Punkt vor dem Verkaufsstart noch nachbessert, oder ist das Gerät in Eurem Video bereits die Finale Version?

        Vielen Dank für die Mühen, viele Grüße yellowsone

        • Am 22. Juni 2010 um 10:55 von Daniel Schraeder

          AW: AW: AW: Qual der Wahl
          Hallo,

          nein, in unserem Video ist lediglich ein Prototyp des Galaxy S i9000 zu sehen. Meiner Erfahrung nach müsste das Gerät hardwareseitig aber schon relativ final gewesen sein. Wie dem auch sei – ich werde wohl am Donnerstag ein Testgerät bekommen, bei dem typischerweise die Hardware "fertig" ist und an der Software noch maximal kleine Änderungen anstehen. Spätestens am Montag, vielleicht aber sogar noch am Freitag, werden wir einen Testbericht dazu veröffentlichen.

          Beste Grüße
          Daniel Schraeder, CNET.de

          • Am 22. Juni 2010 um 19:34 von yellowsone

            AW: AW: AW: AW: Qual der Wahl
            Vielen Dank für die nützliche Hinweise.
            Bin gespannt auf den nächsten Test.
            Was ist denn zur Zeit das Top Gerät in Sachen Multimedia?
            Meine Interessen sind ja bekannt. Oder lohnt es sich auf ein spezielles Gerät zu warten, wie z.B. das Motorola XT 720.

            Schönen Abend.

          • Am 23. Juni 2010 um 09:58 von Daniel Schraeder

            AW: AW: AW: AW: AW: Qual der Wahl
            Hallo,

            in diesem Punkt würde ich weiterhin das Wave weit oben sehen. Eventuell noch das Vivaz von Sony Ericsson, das sich aber imho durch seinen resistiven Touchscreen aus der Top-Klasse disqualifiziert.

            Das XT720 könnte hier der neue Überflieger werden, aber das werden erste Tests dann zeigen.

            Beste Grüße
            Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 22. Juni 2010 um 21:27 von Mischa

    i9000
    Hört sich gut an.
    Bin sehr gespannt wie es ist. Ich hoffe es wird ein Knaller. :)

    Grüße
    Mischa

  • Am 24. Juni 2010 um 00:55 von chromax

    zu leicht = billig?
    Ich verstehe einfach nicht warum das Gehäuse billig wirkt weil es zu leicht ist?

    Im Gegenteil lese ich immer das bemängelt wird wenn ein Gerät zu schwer ist, aber zu leicht?

    Es ist doch gerade toll wenn ein Gerät leicht ist so das man es gar nicht am Körper spürt. Ist auch das erste mal das ich diesen "Kritikpunkt" lese. Mir würde auch ein Metallgehäuse gefallen, aber irgendwas ist ja immer.

    • Am 25. Juni 2010 um 18:42 von Daniel Schraeder

      AW: zu leicht = billig?
      Hallo Chromax,

      wenn man einen Gegenstand mit den Augen betrachtet, baut sich im Gehirn ungefähr eine Vorstellung davon auf, wie viel dieser Gegenstand wiegen müsste. Wenn das tatsächliche Gewicht diesen Wert dann massiv über- oder untersteigt, ist das zumindest merkwürdig. Haben Sie beispielsweise schon mal zu einem Tetrapack mit Eistee oder Milch oder Saft gegriffen, von dem Sie dachten, es wäre voll? Wenn es dann tatsächlich leer ist, ziehen sie es mit viel zu viel Kraft nach oben.

      Das ist natürlich ein krasses Beispiel – aber erklärt vielleicht etwas diesen Punkt. Für eine gewisse Wertigkeit muss ein Produkt eben auch ein bestimmtes Gewicht haben. Und wenn es das nicht hat, wirkt es einfach etwas billig.

      Aber das ist sicherlich auch Geschmackssache.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

      • Am 28. Juni 2010 um 00:09 von chromax

        AW: AW: zu leicht = billig?
        Ja, das kenne ich vom ersten RAZR. Das war für sein Metallgehäuse auch "zu leicht".

        Aber das war gerade toll daran. Ich bin gespannt auf das Galaxy…

  • Am 25. Juni 2010 um 00:19 von DamianZoys

    Android für Samsung Wave
    Besteht die Möglichkeit oder Aussicht Android auf das Wave zu portieren? Wenn das Galaxy mit Andoid läuft, bei ähnlicher Hardware sollte das doch möglich sein? Preislich läuft es für mich wohl aufs Wave hinaus, aber ich würde einfach Android wegen dem AppStore bevorzugen. Danke im Voraus!

    MfG

    • Am 25. Juni 2010 um 18:01 von Daniel Schraeder

      AW: Android für Samsung Wave
      Hallo,

      offiziell gibt es natürlich kein Android fürs Wave – hier will Samsung ja das hauseigene, neue Bada-Betriebssystem pushen. Vielleicht basteln ein paar findige Entwickler ja ein passendes ROM, aber üblicherweise hapert’s dann an der Treiberunterstützung – es funktionieren beispielsweise kein WLAN, keine Kamera oder kein UMTS. Mir ist derzeit kein Projekt bekannt, was daran arbeitet, Android für das Wave zu portieren.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

      • Am 25. Juni 2010 um 20:42 von DamianZoys

        AW: AW: Android für Samsung Wave
        Danke schon mal für die Antwort. Mein Gedanke ist im Prinzip, dass das Galaxy i9000, auch wenn ich die Hardwarekomponenten natürlich nicht 100% nachvollziehen kann, mit ähnlicher Hardware (Super-AMOLED etc) bzw verwandter Hardware läuft, nur eben mit Android. Dh die Treiber müssten sich doch nutzen lassen, bzw eine brauchbare Basis bieten?
        Mit dem Wave gibts im Prinzip ne prima und erschwingliche Hardwarebasis, der der schlagkräftige AppStore wie für Android fehlt. Die Kombi Wave + Android wäre sicher der Knüller.
        Sag mir falls ich falsch liege oder wo man so etwas ggf mal anregen könnte!
        Derweil schönen Abend noch! :)

        • Am 28. Juni 2010 um 11:17 von Daniel Schraeder

          AW: AW: AW: Android für Samsung Wave
          Hallo,

          grundsätzlich ist das natürlich richtig, aber in der Praxis braucht eben jeder Chip im Inneren des Handys – für Bluetooth, GPS, UMTS, Radio, Kamera, Foto-LED, … einen speziellen Treiber, den man nicht einfach beim Hersteller herunterladen kann, sondern explizit nach den Vorgaben des Chip-Entwicklers herstellen muss. Ob im Wave und im Galaxy S die gleiche Hardware zum Einsatz kommt oder wo es unterschiede gibt, weiß ich nicht.

          Ich würde mal ins Board von XDA Developers schauen – dort findet sich vielleicht jemand, der sich der Idee begeistert annimmt 😉

          Beste Grüße
          Daniel Schraeder, CNET.de

          • Am 28. Juni 2010 um 21:20 von Sven Mandl

            AW: AW: AW: AW: Android für Samsung Wave
            Hi,

            Ist das Samsung Galaxy S I9000 besser als das Motorola Milestone XT720? Oder ist das Samsung Galaxy S I9000 wieder veraltert wenn das Milestone XT720 kommt?

            Ne kleine Frage noch? Ruckelt das Samsung Galaxy S I900 manchmal? Wenn ja wie schlimm ist es?

            Würde mich über eine sehr sehr rasche Antwort sehr sehr freuen.

          • Am 29. Juni 2010 um 11:30 von Daniel Schraeder

            AW: AW: AW: AW: AW: Android für Samsung Wave
            Hallo,

            ich habe das Motorola Milestone XT720 noch nicht selbst getestet. Unsere asiatischen Kollegen haben aber schon ein Testgerät vorliegen. Wir werden heute den Einzeltest veröffentlichen.

            Das Galaxy S i9000 kommt auch manchmal ins Straucheln, es kam in unseren Tests aber nicht sonderlich häufig vor.

            Beste Grüße
            Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 3. Juli 2010 um 13:00 von cyman

    samsung i9000
    hallo daniel
    im media markt kostet das samsung i9000 500 euro glaubst du das das samsung i9000 bald unter 500 euro kommt da es noch neu auf dem markt gekommen ist

  • Am 3. August 2010 um 12:03 von Mustermann

    i9000 besser als IPhone 3, 3GS und 4
    Alle meckern darüber dass das Handy eine Kunststoffschale hat. IPhone 3 und 3 GS hatten dies auch, da wurde komischerweise nicht gemeckert. Metallgehäuse sehen schön aus, haben aber den Nachteil dass sie leichte Stöße (Herunterfallen, Gegenstoßen) ungedämmt an das Display weiterleiten, Kunststoff (lernt einmal etwas über die verschiedenen Material und ihre Eigenschaften) tut dies nicht. Alle sind auf dem IPhone-Hype und lassen dies in ihre Bewertungen mit einfließen, bei Stiftung Warentest sind die Iphone nie über die Bewertung GUT hinaus gekommen, andere Handys aber schon. Außerdem sind die Eigenschaften des IPhone von Apple nicht erfunden worden, sie haben diese nur als erste in ein Handy integriert.

    P.S. Geschäftsgebaren von Apple ist unter aller Sau. Der Akku geht kaputt, sollte trotz Garantie für neuen Akku bezahlen (70Euro). Die Antwort von Apple Der Akku fällt nicht unter den Garantieanspruch. Hatte SIM-Lock freies Handy, bekomme Handy mit SIM-Lock zurück. Musste einen Anwalt beauftragen, erst mit der Drohung eines Gerichtsverfahren, bekam ich den Akku kostenlos ausgetauscht und mein Handy als SIM-Lock frei zurück

  • Am 1. September 2010 um 19:09 von I. H.

    Verzweiflung
    Hallo Daniel,
    ich bin verzweifelt, habe viele Tests gelesen, besitze seit Jahren einen MDA II, und möchte mir ein neues SM zulegen. Ich lege Wert auf tollen Organizer mit allen Funktionen, sehr großes Display, einfachen Email Empfang (ohne das die bei Abruf gelöscht werden) und problemlose Outlook kompatibilität. Neue und interessante Features nehme ich auch sehr gerne mit. Ist das Teil was für mich??? Preis geht schon i. O.! Was meinst Du als Fachmann?????????
    Danke und Gruß

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *