Alle Spiele der Fußball-WM 2010 in HD empfangen: So funktioniert’s

Das größte Event des Jahres steht vor der Tür: Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Natürlich wird das Spektakel im Fernsehen übertragen. Die Qualität des neuen HD-Fernsehers kommt dabei aber nur mit den richtigen TV-Empfängern und bei bestimmten Sendern zur Geltung. Wir erklären, wie Fans alle Spiele gestochen scharf genießen.

Am 11. Juni geht es los: Um 16:00 wird das erste Gruppenspiel der Fußball-WM angepfiffen. Gastgeber Südafrika tritt gegen seinen Herausforderer Mexiko an. Von da an sind jeden Tag bis zum Abschluss der Gruppen- und Achtelfinal-Spiele mindestens zwei Begegnungen pro Tag im Fernsehen zu sehen. Auch sämtliche Finalspiele laufen live im TV. Die insgesamt 64 Kämpfe um den Titel teilen das Erste, ZDF und RTL untereinander auf, sodass jede Partie im Free-TV zu verfolgen ist.

Damit Besitzer von HD-Fernsehern die volle Qualität ihrer hochauflösenden TV-Geräte ausnutzen können, genügt der normale Empfang allerdings nicht. Erst, wenn auch das Signal mit ausreichend Bildpunkten empfangen wird, ist bei Nahaufnahmen jeder Grashalm des Spielfeldes und bei Tele-Blickwinkeln auch der Ball gestochen scharf zu sehen.

Voraussetzungen

Die Grundvoraussetzung für eine hochauflösende WM im eigenen Wohnzimmer ist ein HD-Fernseher oder ein HD-Beamer. Zusätzlich muss ein digitaler und HD-fähiger Satelliten- oder Kabeltuner her, der via HDMI-Kabel mit dem TV verbunden ist.

Der Unterschied zwischen den Auflösungen SD, 720p und 1080i ist immens. Das macht sich besonders bei der Bildschärfe bemerkbar.
Der Unterschied zwischen den Auflösungen SD, 720p und 1080i ist immens. Das macht sich besonders bei der Bildschärfe bemerkbar.

Ebenfalls möglich ist der Empfang über eine T-Home-Entertain-Box über die DSL-Leitung. Je nachdem, für welche Lösung sich Fans entscheiden, muss der Receiver bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Teuer, aber optimal: Sky

Um alle 64 Spiele hochauflösend zu genießen, kommen Fans nicht um das Bezahlfernsehen Sky herum. Der Pay-TV-Anbieter überträgt sogar die gleichzeitig laufenden Vorrundenspiele am 23. und 25. Juni mittels Konferenz in HD. Sky ist überall in Deutschland via Satellit sowie in fast allen Regionen per digitalem Kabel verfügbar. Wer sich nicht sicher ist, ob er Sky in HD-Qualität per Kabelfernsehen hereinbekommt, muss sich bei seinem lokalen Kabelanbieter erkundigen.

Bei Sky gibt es alle Spiele in HD-Qualität zu sehen. Allerdings hat das seinen Preis: unter 42,90 im Monat geht nichts.
Bei Sky gibt es alle Spiele in HD-Qualität zu sehen. Allerdings hat das seinen Preis: unter 42,90 im Monat geht nichts.

Für den hochauflösenden WM-Empfang sind ein Sky-Welt-Abo für monatlich 16,90 Euro, das Paket Sky Sport für 16,00 Euro und die Option HD für 10 Euro pro Monat nötig. Insgesamt ergibt sich so eine stolze Summer von 42,90 Euro, die Abonnenten zwölf mal im Jahr an den Fernsehkonzern überweisen müssen. Doch dafür bekommen auch nur sie die Weltmeisterschaft in der Full-HD-Auflösung 1080i mit 50 Bildern pro Sekunde zu sehen. Dabei handelt es sich um das native Aufnahmeformat, wodurch es nicht zu Qualitätsverlusten kommt. Trotzdem ist die Qualität eines Blu-ray-Films besser, da es sich bei 1080i um ein Halbbildverfahren handelt. Um es darzustellen, muss der Fernseher sie in das Vollbildformat 1080p mit 25 Bildern pro Sekunde umwandeln, was je nach TV-Gerät zu einem kaum bis merklich schlechterem Bild führt.

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Alle Spiele der Fußball-WM 2010 in HD empfangen: So funktioniert’s

  • Am 23. Mai 2010 um 10:11 von André

    1080i besser als 720p?
    Allerdings kommt hier nicht die volle HD-Auflösung 1080i zum Einsatz, sondern nur 720p. Dadurch ist die Bildqualität etwas geringer.

    Die 1080i-Auflösung wird jedoch nur mit 25 Bildern/Sekunde ausgestrahlt, wobei mit einer 720p-Auflösung 50 Bilder/Sekunde liefert. Das Ergebnis zeigt, dass für Sportereignisse wie diese WM die 720p-Auflösung sich besser eignet, da das Bild bei schnellen Bewegungen der Kamera nicht so sehr verschwimmt/ unscharf wird.

    • Am 25. Mai 2010 um 19:37 von Pascal Poschenrieder

      AW: 1080i besser als 720p?
      Hallo André,

      Sky strahlt die WM genauso aus, wie sie aufgezeichnet wird, nämlich mit 1080i und 50 Bildern pro Sekunde. Moderne Fernseher machen daraus durch Deinterlacing ein 1080p-Bild mit 25 Bildern pro Sekunde.
      ARD und ZDF sowie HD+ strahlen in 720p mit 25 Bildern pro Sekunde aus. Dadurch ist die Bildwiederholrate am Ende gleich, die Auflösung bei Sky aber deutlich höher. Sky bietet somit das deutlich bessere Bild mit genauso flüssigen Bewegungen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

      • Am 26. Mai 2010 um 14:22 von Test

        AW: AW: 1080i besser als 720p?
        ARD und ZDF senden 720p50 .. .nicht 720p25 (das glaubich nicht mal spezifiziert)
        http://de.wikipedia.org/wiki/HDTV#Formate_und_HD_ready

        Was Zeittechnisch mehr Bild ergibt da doppelt soviele Vollbilder vorhanden wir bei 1080i50. Bei weniger auflösung.
        Ob und was besseres bild ist muss jeder für sich rausfinden :)

      • Am 26. Mai 2010 um 14:37 von Pascal Poschenrieder

        AW: AW: 1080i besser als 720p?
        Hallo André,

        ich habe gerade herausgefunden, dass Sie Recht haben und ARD, ZDF und RTL tatsächlich in 720p mit 50 anstatt 25 Bildern pro Sekunde senden. Ich danke Ihnen für Ihren Hinweis. Ich habe den Artikel dementsprechend korrigiert.

        Mit freundlichen Grüßen,
        Pascal Poschenrieder, CNET.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *