Android-App World Cup 2010: Spiele, Ergebnisse und Tore der WM im Überblick

Newsdienst: Das Widget von World Cup 2010 liefert wichtige Informationen auf einen Blick.

Android-Nutzer finden mit World Cup 2010 eine patente App rund um die Fußball-WM. Das Programm legt ein Widget auf die Benutzeroberfläche, über das sich die Software bequem starten lässt. Zum anderen zeigt das Widget auch wichtige Informationen an. Wer den WM-Start herbeifiebert, erfährt dort, wie viele Tage er noch warten muss, bis das Leder rollt. Anwender sehen ebenfalls, welche WM-Partie als nächstes ansteht und wie das jüngste Spielergebnis lautet. Derzeit ist die angezeigte nächste Partie natürlich das Eröffnungsspiel Südafrika gegen Mexiko, das am 11. Juni stattfindet.

Nach Antippen des Widgets startet World Cup 2010 und liefert gleich weitere handfeste Fakten: In einer Kalenderansicht sehen Fans den offiziellen Spielplan. Darauf zeigt die App an, an welchem Tag welche Teams gegeneinander antreten. Weil jede Mannschaft mit ihrer Nationalflagge dargestellt ist, erkennen Android-User auf einen Blick, wann ihr Lieblingsteam an der Reihe ist. Hintergrundinformationen zu Mannschaft oder Trainer liefert das Programm nicht. Immerhin gibt es zu jedem Match ein Bild des Stadions, in dem es ausgetragen wird. Detaillierte Angaben wie etwa die maximale Zuschauerzahl oder eine Anfahrtsbeschreibung fehlen.

Übersichtlich: Die Kalenderansicht von World Cup 2010 informiert über alle Spiele.
Stadion: Für jede WM-Partie zeigt die App ein Bild der Austragungsstätte an.
Verwirrend: Die Abkürzungen in den Tabellen beziehen sich unabhängig von der Spracheinstellung immer auf englische Wörter.


World Cup 2010 sieht nicht nur schick aus, sondern lässt sich über das Menü am unteren Bildschirmrand auch sehr leicht bedienen. Neben der Kalenderfunktion gibt es eine Detailansicht für Gruppen und Spiele sowie eine separate Seite für die KO-Runde bis hin zum Finale. Etwas gewöhnungsbedürftig sind die Abkürzungen in der Gruppenansicht, weil sie sich allesamt auf englische Wörter beziehen. Über die Menü-Taste lässt sich die App zwar auf deutsche Sprache umstellen, an den englischen Abkürzungen ändert sich dadurch allerdings nichts.

So steht etwa mp für matches played, was in einer deutschen Übersetzung beispielsweise als g wie gespielt erscheinen könnte. Auf den ersten Blick ähnlich verwirrend sind Abkürzungen wie gf und ga, die für Tore und Gegentore stehen. Hat man sich jedoch erstmal mit der Nomenklatur angefreundet, ist die Gruppenansicht sehr übersichtlich. Damit man keine Partie verpasst, lässt sich dem Programm auch die passende Zeitzone mitgeben. Wer während der Weltmeisterschaft gerade Urlaub in Australien macht, wird diese Funktion zu schätzen wissen. Praktischerweise liegen Deutschland und Südafrika in der gleichen Zeitzone, sodass im Normalfall keine Anpassungen notwendig sind.

Zwei Pluspunkte zum Schluss: Mit 99 Cent ist die Android-App günstig. Zudem läuft sie im Test durchwegs schnell und stabil. (Alle Fotos: Kondortek)

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Android-App World Cup 2010: Spiele, Ergebnisse und Tore der WM im Überblick

  • Am 17. Juni 2010 um 11:10 von Carlos

    Android App für WM
    World Cup Tip King für Android: Nicht ganz so schick, aber die Spiele lassen sich ebenso gut verfolgen – auch mit livescores. Dazu kann man mit seinen Kumpels die Ergebnisse tippen, macht Spaß!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *