Nicht jeder Fernseher kann ein Top-Modell sein. Schließlich wollen viele Käufer einfach nur einen günstigen TV mit möglichst gutem Bild. Toshiba bietet für diese Klientel genau das Richtige an. Der Hersteller hat hart daran gearbeitet, Fernseher so kosteneffizient wie möglich zu produzieren. Bei seinen günstigen Modellen konzentriert er sich aufs Wesentliche und nimmt Abstand von teuren Extras.

Der Regza 40LV733G gehört zu diesen Sparmodellen. Bei diversen Online-Shops gibt es ihn schon ab 500 Euro, was für einen 40 Zoll großen LCD-TV mit 1080p-Auflösung wirklich beeindruckend wenig Geld ist. Zwar bietet das Modell kaum Zusatz-Features wie Internetzugriff, diese sind für die Zielgruppe aber auch nicht entscheidend.

Design und Ausstattung

Beim ersten Blick auf den Fernseher fällt sofort auf, dass Toshiba nicht viel Geld in das Design des 40LV733G gesteckt hat. Aber schließlich ist das auch nicht Sinn der Sache. Der TV soll einfach möglichst viel Bild fürs Geld bieten. Daher gibt es keinen ultradünnen Displayrahmen, kein schlankes Gehäuse und keine große Echtglasscheibe. Das Gerät sieht einfach nur wie ein gewöhnlicher, klassischer LCD-TV aus. Das Gehäuse besteht aus klavierlackschwarzem Plastik und wirkt etwas klobig. Das Gleiche gilt für den ovalen Standfuß.

Der Displayrahmen des 40LV733G ist nicht gerade dünn. Alles in allem wirkt der ganze Fernseher recht klobig.
Der Displayrahmen des 40LV733G ist nicht gerade dünn. Alles in allem wirkt der ganze Fernseher recht klobig.

Der Fernseher hat drei HDMI-Ports an Bord. Das genügt in den meisten Haushalten völlig, um das Material von allen HD-Quellen problemlos auf den Schirm zu bringen. Auch Composite-Video-, Component-Video– und VGA-Anschluss sind vorhanden. Letzterer macht den Fernseher zur idealen Ergänzung für Note- oder Netbooks. Das Einspeisen von PC-Bildsignalen via HDMI ist natürlich ebenfalls möglich. Allerdings reagiert das Panel mit 8 Millisekunden nicht gerade schnell, wodurch es sich eher weniger für Spielesessions eignet. Dafür ist ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss zum Einspeisen von Tonsignalen der Soundkarte vorhanden. Wer immer noch Scart nutzt, findet auch hierfür zwei Buchsen an der Rückseite des 40LV733G.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Toshiba Regza 40LV733G: 40-Zoll-LCD mit tollem Preisleistungsverhältnis

  • Am 2. Dezember 2011 um 22:22 von Luigi

    eher mäßig
    Leider kann ich die Meinung der Redaktion nicht wirklich teilen. OK, das Bild ist in Ordnung, der Sound naja. Aber!
    ersten die Fernbedienung ist alles andere als durchdacht. Die wichtigsten Tasten liegen im unteren Viertel der FB, sodass man längeres Benutzen (Speziell EPG uä) mit einem ordentlichen Krampf in den Fingern bezahlt.
    Zweitens die Programmzeitung ist mit das schlechteste, was ich bis jetzt erlebt habe. Ladezeiten unendlich, wenn denn einmal die Info geladen wird. Menüführung umständlich.
    Drittens das allgemeine Menu, speziell die Kanaloptionen sind ebenfalls völlig unlogisch.
    da gibt es weitaus Besseres.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *