iPhone-App WM-Spiel Verabredung: Public-Viewing-Einladung in drei Schritten

Zum Versenden einer Einladung für das eigene Public-Viewing sind nur drei Schritte notwendig.

Die WM ist in vollem Gange. Das erste Spiel hat Deutschland bravourös mit 4:0 gewonnen. Beim nächsten Match gegen Serbien hat unsere Nationalmannschaft allerdings keine Glanzleistung abgeliefert: Unsere Helden mussten sich 0:1 geschlagen geben. Eine solche Niederlage ist besonders für echte Fans nicht so leicht zu verkraften. Besonders, wenn dann vor der Haustür ständig Autos mit serbischen Flaggen und Siegeshymnen singenden Fahrern vorbeirauschen. Wer dann ganz alleine zu Hause sitzt, verliert in so einem Fall schon einmal schnell den Glauben an sein Team.

Deutlich leichter verkraftet man die Niederlage mit Freunden, die einem mit Trost zur Seite stehen. Das große Problem: Ein Kumpel sieht sich das Spiel im Biergarten an, der andere sitzt in seiner Stamm-Kneipe und der beste Freund sitzt vorm eigenen Fernseher und muss mit der Freundin um die Zappe kämpfen. Dagegen hilft rechtzeitige Planung – oder die 79 Cent teure iPhone-App WM-Spiel Verabredung von Oliver Kiessler herunterladen.

Mit der Software sind nur wenige Schritte notwendig, um den gesamten Freundeskreis vorm Fernseher zu versammeln. Nach dem Start blendet das Programm die drei notwendigen Schritte ein: WM-Spiel auswählen, Ort auswählen und Freunde einladen. Wer den ersten Punkt auswählt, bekommt eine Liste mit allen noch anstehenden Matches der Fußball-Weltmeisterschaft zu sehen. Mittels Antippen fügen Fans eines oder mehrere Spiele zur Auswahl hinzu. Danach geht es mittels Zurück-Taste am oberen linken Displayrand wieder ins Hauptmenü.

Die App listet alle WM-Spiele auf.
WM-Spiel Verabredung zeigt bekannte Orte in der Umgebung an.
Die App importiert das Adressbuch des Smartphones.
Das Versenden einer Einladung klappt mit einem Fingertipp. Das Posten eines Status-Updates auf Facebook und Twitter ist ebenfalls kein Problem.

Nun ist der Ort an der Reihe. Wer der App nach dem Start erlaubt, auf die eigene Position zuzugreifen, bekommt direkt alle der Software bekannten Plätze in seiner Nähe zu sehen. Um einen eigenen Ort hinzuzufügen, genügt ein Fingertipp auf Ort anlegen im oberen rechten Eck des Screens. Anschließend fragt die App einen Namen und eine Adresse ab und fügt den eigenen Garten der Liste hinzu. Die Auswahl klappt wieder mittels Fingertipp.

Als letztes geht es an die Auswahl der Freunde. WM-Spiel Verabredung greift auf das Telefonbuch des Smartphones zu und listet alle Einträge auf. Mit einem Klick gelingt das Hinzufügen eines Kumpels zur Einladungsliste. Sind die besten Freunde herausgesucht, führt ein Klick auf Absenden im Homescreen der Anwendung zum letzten Menü. Hier gibt es die ausformulierte Einladung zu sehen. Darunter stehen drei Links zum Versenden der Karte via E-Mail und zum Posten eines Statusupdates auf Twitter und Facebook. Wer die letzten beiden Features nutzen möchte, muss zuerst im Reiter Accounts von WM-Spiel Verabredung seine Login-Daten für Twitter und Facebook eingeben. Wer einen Kumpel vergessen hat, klickt einfach auf den Reiter Archiv. Dort zeigt die App bereits versendete Einladungen an. Per Fingertipp auf einen Eintrag ist ein erneutes Hinzufügen von Freunden möglich.

In unserem Test arbeitet die App absolut zuverlässig. Die Daten der gelisteten WM-Spiele sind korrekt, die Anwendung findet viele nahegelegene Orte und auch der Zugriff auf das Telefonbuch funktioniert reibungslos. Wenige Sekunden nach dem Versenden einer Einladung haben unsere Freunde eine E-Mail in ihrem Postfach. Das Update der Statusupdates klappt ebenfalls ohne Probleme. Wir hätten uns lediglich noch die Möglichkeit gewünscht, Einladen auch direkt an Facebook-Freunde versenden zu können. Auch eine Google-Maps-Integration für das Aussuchen des Ortes wäre hilfreich. Sonst haben wir aber nichts zu bemängeln. (Fotos: CBS Interactive)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPhone-App WM-Spiel Verabredung: Public-Viewing-Einladung in drei Schritten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *