SlingPlayer Mobile für Android: Weltmeisterschaft & Simpsons auf dem Handy

Schnell ein Location-Wechsel zur Halbzeit – vom Public Viewing am See-Biergarten zu den Freunden, wo es danach noch Grill und dabei schon Bier gibt. Und dann steckt man im Stau. Nichts geht mehr, aber die zweite Halbzeit geht los. Auf’s Bild verzichten und Radio hören? Kommt nicht in die Tüte, zumindest, wenn man eine SlingBox zu Hause stehen hat.

Die entsprechende App fürs Android-Handy kostet knapp 30 Dollar – nach heutigem Wechselkurs entspricht das immer noch vergleichsweise happigen 24,26 Euro. Dafür holt das Programm dann auch das Fernseh-Signal von zu Hause aufs Handy. Dabei ist das Zappen durch die Kanäle kein Problem – wer auf seinem Handy hochschaltet, gibt der SlingBox im Wohnzimmer den Befehl, das Programm zu wechseln.

Der Empfang von Live-TV funktioniert dabei sowohl über UMTS als auch über WLAN. Je schneller die Verbindung, um so höher ist dabei die Qualität. Wer das Handy-Netz nutzt, sollte aber eine Flatrate mit möglichst hohem Datendurchsatz gebucht haben – denn der Traffic von Bewegtbildern ist immens.

Die App funktioniert perfekt. Gegen eine Bewertung mit fünf Sternen spricht aber der Preis – denn neben der 24 Euro teuren Applikation ist auch eine SlingBox nötig, die im Falle der SlingBox Pro mit knapp 300 Euro zu Buche schlägt.

Dafür ist der Empfang des deutschen Fernsehens inklusive all seiner High- und Lowlights auch im Urlaub möglich – zum Beispiel, wenn man einen Star Bucks mit WLAN-Hotspot am Strand gefunden hat.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SlingPlayer Mobile für Android: Weltmeisterschaft & Simpsons auf dem Handy

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *