Wer keine Lust hat, hunderte von Euro für ein separates Soundsystem, einen DVD-Player, ein Radio und ein iPod-Dock auszugeben, findet bei Pioneer genau das Richtige – zumindest auf den ersten Blick. Laut Hersteller bietet das Lautsprechersystem XW-NAV1 alles, um Musik von Apple-Playern und Audio-CDs, DVD-Filme sowie sogar DivX-Clips von USB-Medien wiederzugeben. Dabei soll der kleine Kasten auch noch eine hervorragende Tonqualität bieten und das Bildsignal in Full-HD-Auflösung an den Fernseher weiterleiten. Hält der XW-NAV1 diese Versprechen, ist sein für ein iPod-Dock vergleichsweise hoher Preis von rund 230 Euro durchaus gerechtfertigt.

Design

Der Name des Pioneer NAV1 mag zwar ungewöhnlich klingen, das Gehäuse könnte aber aus der Version 2010 des Handbuchs zur optimalen Gestaltung von iPod-Docks stammen. Der Lautsprecher mit Mehrwert ist in den zwei Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Unser Testgerät ist weiß, obwohl die dunkle Variante besser zu unserem schwarzen Test-iPhone gepasst hätte. Dennoch stört die weiße Farbgebung nur kaum, da sich in Höhe des iPod-Docks, das in der Mitte unten an der leicht gewölbten Vorderseite sitzt, eine über die komplette Breite verlaufende, schwarze Lautsprecherabdeckung befindet. Die Handy-Halterung besteht wie auch das obere Drittel der etwas nach hinten geneigten Front und das restliche Gehäuse aus weißem Plastik.

Die Bedienung funktioniert über Tasten an der Oberseite des Gehäuses. Dort sitzen auch DVD-Laufwerksschacht und USB-Port.
Die Bedienung funktioniert über Tasten an der Oberseite des Gehäuses. Dort sitzen auch DVD-Laufwerksschacht und USB-Port.

Von der Seite betrachtet sieht das NAV1 wie ein extradickes „L“ aus. An der Rückseite finden wir zwei kreisrunde Schlitze, hinter denen die zwei 10 Watt starken Breitbandlautsprecher mit 8 Ohm sitzen. Auch die Anschlüsse bringt der Hersteller hier unter. Die Bedienelemente sitzen allesamt an der Oberseite des Geräts. Links finden sich Einschalter sowie Function-, Play/Pause- und Stop-Taste. Rechts gibt es einen Eject-Knopf und zwei Buttons für die Lautstärkeregelung. Dazwischen platziert Pioneer den Schacht des Slot-In-DVD-Laufwerks. Ganz rechts versteckt eine Plastik-Abdeckung den USB-Anschluss. Sie ist bestimmt das erste, was verloren geht. Denn anstatt sie mit einem Gummiband oder ähnlichem zu befestigen, setzt sie der Hersteller einfach nur auf.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pioneer XW-NAV1: iPod-Dock mit DVD-Player, USB-Wiedergabe und HDMI-Port

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *