PS3-Update für 3D-Filme: Wird die Konsole wieder zum besten Blu-ray-Player?

In Zukunft werden PS3-Besitzer diese Brille nicht mehr nur zum Spielen aufsetzen: Die Konsole soll ab Semptember auch 3D-Blu-rays wiedergeben.Die Playstation 3 von Sony war lange Zeit der mit Abstand beste Blu-ray-Player – bis 3D kam. Seit Standalone-Geräte wie der Samsung BD-C6900 Filme dreidimensional ausgeben, hinkt die Konsole hinterher. Lange Zeit waren Experten der Meinung, dass das auch so bleiben wird. Schließlich habe die PS3 keinen HDMI-1.4-Ausgang, und dieser ist für die 3D-Übertragung unumgänglich. Das ist auch richtig, zumindest dann, wenn die Bilder mit dritter Dimension in Full-HD-Auflösung transportiert werden sollen.

Anfang Juni hat Sony dann aber gezeigt, dass 3D und die Playstation 3 durchaus unter einen Hut passen. Der Hersteller brachte ein Update heraus, das zumindest den dreidimensionalen Spielegenuss ermöglicht – und zwar auch mit alten Modellen und nicht nur mit der abgespeckten Slim-Variante.

Jetzt geht Sony noch einen Schritt weiter und hat gegenüber unseren US-Kollegen erklärt, dass die PS3 ab September auch Blu-ray-Discs mit dreidimensionalen Filmen auf den Fernseher bringt – trotz fehlendem HDMI-1.4-Port! Denn laut Mick Hocking, Senior Director von Sony Computer Entertainment Europe, macht das neue Update den Port schlicht und einfach zum HDMI-1.4-Ausgang. Wir hätten zwar nicht gedacht, dass das so einfach funktioniert, Sony hat aber bereits gezeigt, dass ein solcher Sprung auf einen neue Version möglich ist. Schließlich beherrschten die ersten ausgelieferten Konsolen noch nicht einmal HDMI 1.3. Diese Fähigkeit erlernte die PS3 damals ebenfalls einfach mittels neuer Software. Später sollen dann übrigens auch Updates für 3D-Fotos und 3D-Youtube-Videos folgen.

Während viele Konsolenbesitzer jetzt vermutlich gerade ein dickes Grinsen auf den Lippen haben, sind wir am Grübeln. Wenn es so simpel ist, die HDMI-Version zu updaten, warum ist das dann nicht schon längst bei allen alten 200-Hz-Fernsehern passiert? Diese wären dann ja ebenfalls 3D-fähig – und würden mit dem richtigen USB-Zubehör auch mit den notwendigen Brillen kommunizieren. Vermutlich wollen die Hersteller aber einfach neue Geräte verkaufen, und daher wird es solche Updates wohl nie geben. Um so lobenswerter ist es, dass Sony hier eine andere Politik betreibt. (Foto: CBS Interactive)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PS3-Update für 3D-Filme: Wird die Konsole wieder zum besten Blu-ray-Player?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *