In den letzten Jahren hat uns Sony mit seinen Bravia-Fernsehern nicht sonderlich überzeugt. Die Geräte waren zwar nie schlecht, die Konkurrenz konnte aber einfach mehr. Und das meist auch noch für weniger Geld. Doch 2010 hat der Hersteller einen Sprung nach vorne gemacht – zumindest teilweise. Während uns die Serie LX905 nicht vom Stuhl haut, überzeugen die Baureihen EX705 und besonders NX705 und HX705 um so mehr.

Jetzt hat es endlich auch ein Gerät der Serie HX805 in unser Testlabor geschafft. Der Fernseher kommt zwar nicht im schicken Monolith-Design, doch dafür bietet der KDL-40HX805 innere Werte wie 3D-Fähigkeit, Dreifach-HD-Tuner und vieles mehr.

Design

Als wir den HX805 aus seinem Karton holen, fällt uns als erstes ein Wort ein: klassisch. Der TV kommt ohne das komplett schwarze Monolith-Gehäuse der Serien NX705 und HX705 und setzt stattdessen auf einen Displayrahmen im zweifarbigen Look: Unter dem Display sitzt eine Leiste aus angeschliffenem Aluminium, während der restliche Rand rund um den Screen in Klavierlackschwarz gehalten ist.

Dank im Rahmen untergebrachter Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung ist der Fernseher sehr schlank. Das gilt besonders für den oberen Teil des Screens. Aber auch unten, wo Anschlüsse und Elektronik sitzen, misst das Gerät lediglich 7,4 Zentimeter. Dadurch eignet sich der HX805 ideal für die Wandmontage.

Schade, dass der Fernseher nur oben derart flach ist, aber irgendwo müssen Anschlüsse und Elektronik platz finden.
Schade, dass der Fernseher nur oben derart flach ist, aber irgendwo müssen Anschlüsse und Elektronik platz finden.

Im unteren, etwas dickeren Teil der Gehäuse-Rückseite bringt Sony die Anschlüsse unter. Links finden wir zwei HDMI-Ports, einen Composite-AV-Eingang, einen USB-Port und ein Common Interface. Hinten sitzen zwei weitere HDMI-Buchsen, eine Component-AV-Schnittstelle und ein VGA-Port. Außerdem gibt es einen optischen S/PDIF-Port, einen Kopfhöreranschluss und zwei Scart-Buchsen. Zudem integriert Sony hier den Port zum Verbinden des für die 3D-Funktion notwendigen Transmitters.

Die große Fernbedienung wirkt etwas ungewöhnlich. Dank ihrer geschwungenen Form liegt sie aber gut in der Hand. Auf der Rückseite der Zappe sitzt – wie auch bei den Varianten von LX905 und NX705 – ein zusätzlicher Ausschalter. Obwohl wir uns nicht ganz über den Sinn und Zweck dieser Taste im Klaren sind, gefällt uns die Fernbedienung alles in allem sehr gut.

Neueste Kommentare 

10 Kommentare zu Sony Bravia KDL-40HX805: 3D-fähiger LCD-Fernseher mit tollen Schwarzwerten

  • Am 26. September 2010 um 11:23 von Herr Pfeifer

    KDL – 46 HX 805
    Hallo,
    wollte wissen ob die 3D Darstellung beim grösseren Modell KDL-46 Hx 805 vielleicht etwas besser ist und ob das Bild ansonsten die gleiche gute Qualität aufweist?

    Würde mich über eine Info freuen, danke!

    • Am 5. Oktober 2010 um 18:09 von Pascal Poschenrieder

      AW: KDL – 46 HX 805
      Hallo,

      ich hatte zwar noch keine Möglichkeit, die 46-Zoll-Variante zu testen, da die Hardware aber laut Sony – bis auf das größere Display – zu 100 Prozent gleich ist, sollte das Bild ebenfalls exakt gleich sein.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 23. Januar 2011 um 23:08 von öznur

    Kauffentscheidung
    Hallo Meine Entscheidung liegt beim Samsung ue c7700, sony hx 805 (905) oder der Toshiba 46 wl 768 können sie mir sagen ob sie den Toshiba testen ,gibt es Alternativ Plasma die sie mir entfählen können

    • Am 2. Februar 2011 um 18:27 von Pascal Poschenrieder

      AW: Kauffentscheidung
      Hallo,

      den Toshiba werden wir vermutlich nicht testen. Ich empfehle Ihnen den Plasma 50PK550 von LG.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 6. Februar 2011 um 22:11 von joe

    Farbtemperatur und 24p
    Hallo!

    Könnten Sie mir sagen, ob die Einstellung Warm1 oder Warm2 näher am 6500K Standard liegt?

    Und welche Einstellung bei "Filmmodus" muss ich wählen, damit eine reine 24p Darstellung wie im Kino erfolgt (MotionFlow ist auf aus)? Auto1, Auto2 oder Aus?

    Vielen Dank schonmal!

    • Am 12. Februar 2011 um 17:58 von Pascal Poschenrieder

      AW: Farbtemperatur und 24p
      Hallo Joe,

      "Warm 1" liegt näher am 6500K-Standard. Für eine gute 24p-Wiedergabe sollte "Motionflow" auf "Standard" eingestellt und "Film Modus" auf "Auto.1" gesetzt werden.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 2. März 2011 um 21:37 von steffen

    vergleich
    hallo!
    drei tvs stehen zur auswahl: welchen würden sie empfehlen(vielleicht ein kurzes warum)?

    samsung UE40C8790
    sony KDL-40LX905
    philips 40PFL9705K

    mfg

    • Am 14. März 2011 um 20:27 von Pascal Poschenrieder

      AW: vergleich
      Hallo Steffen,

      ich würde Ihnen den Samsung empfehlen. Er bietet die beste Bildqualität und bringt tolle Features mit.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 30. März 2011 um 09:15 von Evelyn

    Sony 40 HX 800/805
    Hallo Pascal,

    ich interessiere mich für den o.g. Sony auch wegen 3 D. Was ist von der 3D Qualität zu halten? Ich habe auch andere TV´s mit 3D gesehen,die sogar unter 1000 € liegen? Könnten Sie mir eine Empfehlung geben?
    Lieben Dank
    Nette Grüße
    Evelyn

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *