Während für die ersten Blu-ray-Player noch ein halbes Vermögen fällig war, sind einige Geräte mittlerweile bereits für weniger als 100 Euro erhältlich. Wer noch 30 Euro mehr auf den Tisch legt, bekommt Sonys aktuelles Einsteiger-Modell BDP-S370 – mit einer Ausstattung, die sich wirklich sehen lassen kann. Der Player bietet MKV-Wiedergabe und Online-Features sowie weitere coole Extras, mit denen er Besitzer von DVD-Playern zum Umstieg auf das hochauflösende Medium überzeugen will.

Design

Der BDP-S370 ist nicht nur viel billiger als Sonys erster Player BDP-S1E, er besitzt auch ein wesentlich kompakteres Gehäuse. Würde er nicht das Blu-ray-Logo tragen, könnte man ihn glatt für einen normalen DVD-Spieler halten. Die schwarze Außenhaut misst lediglich 3,6 Zentimeter in der Dicke. Die Front ist Klavierlackschwarz gehalten und passt dadurch gut zum Monolith-Design aktueller Fernseher des Herstellers wie dem KDL-46NX705. Rechts sitzt ein USB-Port, daneben findet sich ein im ausgeschalteten Zustand unsichtbares Display. Auf der linken Seite bringt Sony die Laufwerksschublade an. Die Bedienelemente für Power, Eject, Play und Stop sitzen auf einem kleinen Vorsprung unten an der Front. Alles in allem wirkt der Player sehr elegant und schick.

Damit die USB-Buchse an der Front für Speichersticks frei bleibt, verbindet sich der WLAN-Dongle mittels des zweiten Ports an der Rückseite mit dem BDP-S370.
Damit die USB-Buchse an der Front für Speichersticks frei bleibt, verbindet sich der WLAN-Dongle mittels des zweiten Ports an der Rückseite mit dem BDP-S370.

Die Fernbedienung kann sich ebenfalls sehen lassen. Sie ist vergleichsweise klein, aber groß genug, um bequem in der Hand zu liegen und auch Käufern mit großen Händen das Treffen der Tasten zu ermöglichen. Das Layout ist übersichtlich, und die Knöpfe bieten eine gute Rückmeldung.

An der Rückseite sitzt neben dem obligatorischen HDMI-Port ein weiterer USB-Anschluss. Außerdem gibt es koaxialen und optischen S/PDIF-Audioausgang, Netzwerkschnittstelle sowie Composite-AV– und Component-Video-Buchsen.

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Sony BDP-S370: Schnäppchen-Blu-ray-Player mit gutem Bild und tollen Extras

  • Am 15. November 2010 um 21:43 von Steffen

    Lautstärke
    Wie sieht es bei dem Gerät von Sony mit der Lautstärke aus. Ich habe schon des öfteren gehört, dass der Player sehr laut bei der Wiedergabe von DVDs und Blu Ray Discs wird.

    MFG
    Steffen

    • Am 16. November 2010 um 21:11 von Pascal Poschenrieder

      AW: Lautstärke
      Hallo Steffen,

      in unserem Test haben wir kein störendes Betriebsgeräusch bemerkt.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

      • Am 1. Dezember 2010 um 23:40 von Jens Stefan G.

        Sony BDP S-370 vs. Playstation III
        Ich bin auch am überlegen mir den Sony BDP-S-370 zuzulegen, bin allerdings auch am überlegen inwieweit evtl. der Kauf einer Playstation III sinnvoll wäre.

        Welches Gerät schneidet im Vergleich besser ab?

        Mfg Jens Stefan G.

        • Am 8. Dezember 2010 um 14:50 von Pascal Poschenrieder

          AW: Sony BDP S-370 vs. Playstation III
          Hallo Jens,

          ich würde definitiv die Playstation 3 kaufen. Sie ist nicht nur auch noch eine Spielkonsole, sondern auch voll 3D-fähig. Bildqualität und sonstige Features sind ebenfalls ausgezeichnet. Außerdem ist ein schneller Prozessor an Bord, der die Ladezeiten in Grenzen hält.

          Mit freundlichen Grüßen,
          Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 16. Februar 2011 um 07:44 von Mel

    Internetfähigkeit
    Hallo,

    ich habe eine Frage zu den Internet-Features: Kann man auf Mediatheken bspw. von ZDF, ARD oder Pro7 zugreifen?

    Mit freundlichem Gruß
    Mel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *