Spartipps der Woche: 18,4-Zoll-Notebook, Plasma-TV, Multimedia-PC

Schnäppchenjäger aufgepasst: Bei Aldi gibt es diese Woche wieder Elektronik-Artikel zum fairen Preis. Ab Montag ist in nördlichen Filialen ein gigantisches 18,4-Zoll-Notebook erhältlich, ab Donnerstag in der gesamten Republik ein Multimedia-PC mit Quadcore-Prozessor von AMD. Wer auf der Suche nach einem preiswerten 42-Zoll-Plasma-Fernseher ist, wird ebenfalls fündig. Weitere günstige Technik-Highlights sind diese Woche ein Netzwerk-Audio-Player und eine 12-Megapixel-Digicam.

nocompare=1
Viele Angebote, die Elektronikmärkte als Schnäppchen anpreisen, entpuppen sich als überteuert. Die CNET-Redaktion verrät, wo Sie diese Woche wirklich sparen können. Neben Aldi halten Sameurope, innova24.de und Amazon echte Schnäppchen für Sie bereit.

18,4-Zoll-Notebook Medion Akoya P8614 bei Aldi Nord für 700 Euro

Nördlich des Aldi-Äquators ist ab Montag das hervorragend ausgestattete Notebook Medion Akoya P8614 mit 18,4 Zoll großem Bildschirm für knapp 700 Euro erhältlich. Schnäppchenjäger, die sich dieses Angebot nicht entgehen lassen, sparen im Vergleich mit ähnlich ausgestatteten Geräten circa 50 Euro.

Medion Akoya P8614
Das aktuelle Aldi-Notebook verfügt über ein Multi-Touch-Pad.

Das 18,4 Zoll große Display des Medion Akoya P8614 besitzt eine Auflösung von 1680 mal 945 Pixeln. Aufgrund des 16:9-Breitbildformats eignet es sich gut zur Wiedergabe von Kinofilmen. Der Core-i3-350M-Prozessor besitzt eine Taktfrequenz von 2,26 GHz und Hyper-Threading-Technik. Zur Speicherausstattung zählen vier GByte DDR3-SDRAM und eine Festplatte mit 500 GByte Kapazität. Der Grafikchip ATI Mobility Radeon HD 5165 ist spieletauglich und greift auf 1 GByte Speicher zurück. Er unterstützt DirectX 10 und ermöglicht den Anschluss HD-fähiger Fernseher per HDMI-Port.

Die integrierten Stereo-Lautsprecher sind Dolby-Home-Theater-v3-zertifiziert und werden im Tieftonbereich von einem Subwoofer unterstützt. Das optische Laufwerk brennt DVDs mit achtfacher Geschwindigkeit und soll auch mit langlebigen DVD-RAM– und Dual-Layer-Medien keine Probleme haben. Ein Gigabit-LAN-Anschluss und 802.11n-WLAN sorgen für schnelle Übertragungsraten im Netz. Eine Webcam mit 1,3 Megapixeln Ausflösung und Mikrofon ist ebenfalls vorhanden.

Die besonders flache Tastatur ist wie beim großen Desktop-Bruder mit einem numerischen Tastenfeld ausgestattet. Zur direkten Steuerung von Anwendungen und Multimedia-Programmen sind Sonderfunktionstasten vorhanden. Der Lithium-Ionen-Akku verfügt über neun Zellen und soll somit für lange Betriebszeiten ohne Verbindung zum Stromnetz geeignet sein.

Microsoft Windows 7 Home Premium (32 Bit) ist als Betriebssystem vorinstalliert. Eine 64-Bit-Version liegt dem Gerät zusätzlich zur optionalen Installation bei. Die Softwareausstattung setzt sich aus Microsoft Works 9, Microsoft Office Home and Student 2007 (60-Tage-Testversion), Windows Live Essentials, Corel Draw Essentials, Power2Go, PowerDVD, PowerDirector, PowerProducer, MediaShow, Power2Go, YouCam und einem Internet-Security-Paket von Bullguard mit 90 Tagen Update-Berechtigung zusammen.

Das Zubehör des Notebooks beinhaltet Netzteil, Akku, USB-Notebook-Maus, Software- und Support-Datenträger, Windows-7-Recovery-DVD und Works-CD. Wie gewohnt profitieren Medion-Kunden von drei Jahren Herstellergarantie.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Spartipps der Woche: 18,4-Zoll-Notebook, Plasma-TV, Multimedia-PC

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *