Apple iPhone 4: Nach dem Jailbreak folgt der Unlock

iPhone 4 UnlockEs ist noch keine zwei Wochen her, da hat das U.S. Copyright Office experimentierfreudige Apple-Fans geradezu entfesselt: Die Behörde legalisierte am 26. Juli den iPhone-Jailbreak in den USA. Und es sollte keine Woche dauern, da lassen sich die Ketten so einfach sprengen wie noch nie zuvor. Anstelle irgendwelche Software herunterzuladen, das Smartphone an den PC anzustöpseln und so weiter und so fort, reicht jetzt das Ansurfen einer Internetseite. Ein Script auf www.jailbreak.me nutzt eine Sicherheitslücke beim Verarbeiten von PDF-Dateien im iPhone-Browser aus, und hebelt Apples Einschränkungen aus. Mit der Folge, dass sich jetzt x-beliebige Software auf dem Handy installieren lässt.

So weit, so gut, so weit nichts neues. Zwar ist es nun möglich, das iPhone 4 nach Gutdünken mit allem nur erdenklichen Gerümpel vollzustopfen, aber was noch nicht geht, ist das Einlegen einer T-Mobile-fremden SIM-Karte. Geht? Ging! Seit gestern findet sich im Jailbreak-AppStore Cydia die neueste Version von ultrasn0w. Damit stellt auch der sogenannte Unlock kein Problem mehr dar, der das Apple-Handy mit SIM-Karten aller Provider zusammenarbeiten lässt. Halleluja! (Bild: CBS Interactive)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple iPhone 4: Nach dem Jailbreak folgt der Unlock

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *