Samsung bringt bei seinem UE32C6000 die Hintergrundbeleuchtung für das Display nicht hinter dem Bildschirm, sondern seitlich vom Panel unter. Dadurch ist es den Koreanern möglich, die Gehäusedicke auf lediglich drei Zentimeter zu reduzieren.

Design

Was das Design von Fernsehern angeht, könnte man Samsung durchaus mit Midas vergleichen. Was immer der koreanische Hersteller anfasst, wird zu Gold. Der UE32C6000 ist mit schwarzem Klavierlack beschichtet. Der durchsichtige Streifen rund um den Fernseher herum steigert den hochwertigen Eindruck zusätzlich. Die Touch-Tasten unterhalb des Panels sehen ebenfalls fantastisch aus. Der minimalistisch gehaltene Standfuß aus gebürstetem Metall trägt sein Übriges zur Optik bei.

Bei den Anschlüssen lässt sich Samsung ebenfalls nicht lumpen. Es stehen insgesamt vier HDMI-Anschlüsse auf der linken Seite des Fernsehers zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es Component-Buchsen, VGA-Eingang sowie einen Mini-RGB-Input, der in Kombination mit dem mitgelieferten Scart-Adapter auch das Anschließen betagter Geräte ermöglicht. Wer den integrierten digitalen Kabeltuner nutzt, gibt den Klang via optischem Ausgang an sein Heimkinosystem weiter. Für die Wiedergabe von auf USB-Sticks und im Heimnetzwerk abgespeicherten Medien stehen außerdem zwei USB-Anschlüsse sowie eine Ethernet-Buchse zur Verfügung.

Die Erstkonfiguration des Fernsehers geht mühelos vonstatten. Binnen kurzer Zeit hat der automatische Sendersuchlauf sämtliche Kanäle gefunden. Der Empfang ist gut, und während des Testzeitraums kommt es zu keinerlei Signalverlusten.

Ausstattung

Samsungs EPG (Electronic Program Guide) gehört zu den besten, die der Markt derzeit hergibt. Die Dialoge sind erfrischend farbenfroh und hell. Während man durch die diversen Sendungen blättert, zeigt die digitale Programmzeitschrift links oben ein kleines Vorschaubild des aktuell auswählten Kanals an. Auf dem Bildschirm sind vergleichsweise viele Informationen gleichzeitig präsent, aufgrund der logischen Anordnung nach Sender und Uhrzeit findet man sich im EPG dennoch schnell zurecht.

Auch die Menüs des Fernsehers sind übersichtlich und hübsch gestaltet. Um die tiefgreifenden Bildeinstellungen zu erreichen, muss sich der Nutzer allerdings stellenweise durch ziemlich viele Dialoge hangeln.

Samsungs EPG ist übersichtlich und optisch ansprechend gestaltet.
Samsungs EPG ist übersichtlich und optisch ansprechend gestaltet.

Neueste Kommentare 

58 Kommentare zu Samsung UE32C6000 im Test: kleiner, edler und teurer LED-Fernseher

  • Am 10. September 2010 um 19:48 von Artur

    Input-Lag
    Hi, ich wollte Euch fragen wie es mit input-lag an diesem Samsung aussieht? Hat es eine Gaming-mode? Ich will ihn am Pc anschliessen und n paar shooter spielen deswegen ist es wichtig. Oder würdet Ihr mir eher den Panasonic TX-L32S20E dafür empfehlen. Übrigens werde ich drauf auch tv über dvb-t gucken. Danke im vorraus

    • Am 5. Oktober 2010 um 16:56 von Pascal Poschenrieder

      AW: Input-Lag
      Hallo Artur,

      meines Wissens nach hat der C6000 wie alle modernen Samsung-Fernseher einen Game-Modus, der den Input-Lag auf ein absolutes Minimum senkt. Ich empfehle Ihnen den Samsung anstatt des Panasonic, da es bei Plasma-TVs beim Spielen zu eingebrannten Bildern kommen kann.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. September 2010 um 19:56 von Artur

    Ps
    …wollte noch eine Alternative einfügen: LG 32SL8000

    • Am 5. Oktober 2010 um 16:57 von Pascal Poschenrieder

      AW: Ps
      Hallo Artur,

      der SL8000 ist zwar günstiger als der Samsung, kann in puncto Ausstattung und Bild nicht mehr mit dem modernen C6000 mithalten.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 17. September 2010 um 12:45 von Michael

    Nutzung native Auflösung ohne prozessing
    Hallo,
    kann ich beim Samsung Bilder mit 1080 anzeigen lassen, ohne dass sie nochmal TV Intern bearbeitet werden? Geht das auch von USB oder nur via PC?

    • Am 5. Oktober 2010 um 16:59 von Pascal Poschenrieder

      AW: Nutzung native Auflösung ohne prozessing
      Hallo Michael,

      sobald Sie den Game-Modus aktivieren, ist die Interne Bildverarbeitung ausgeschaltet. Allerdings funktioniert das vermutlich nur bei eingespeisten Signalen und nicht im USB-Mediaplayer.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 6. Oktober 2010 um 22:47 von Felix

    C6000 vs TXP S bzw LG PK
    Hallo Herr Poschenrieder,
    den UE C6000 gibt es ja auch größer z.B. als 46 Zoll.
    Kann er bildtechnisch mit den oben genannten Plamas in wie TXP S20 oder LG PK550 mithalten? Vielleicht sogar mit dem GW20?
    Hauptsächlich sehe ich Kabel digital und dazu BlueRay und Dvd.
    Welchen Fernseher würden Sie empfehlen?
    Oder doch ein anderes Modell?
    Ich habe auch gehört Panasonic würde eine U Serie rausbringen mit etwas abgespeckter Ausstattung aber ähnlcih gutem Bild wie dem S20.

    Vielen Dank MfG
    Felix

    • Am 9. Oktober 2010 um 11:48 von Pascal Poschenrieder

      AW: C6000 vs TXP S bzw LG PK
      Hallo Felix,

      das Bild des C6000 ist für einen LCD-TV sehr gut. Allerdings würde ich nicht sagen, dass er mit den genannten Plasmas auf einem Niveau liegt. Das Bild ist zwar nicht unbedingt schlechter, die Schwarzwerte eines Plasmas erreicht er aber nicht ganz.
      Die U-Serie von Panasonic gibt es bereits, sie ist allerdings aufgrund des schlechten Bildes und der fehlenden Funktionen nicht empfehlenswert.
      Ich selbst habe mich für den PK550 entschieden, der meiner Meinung nach das beste Preisleistungsverhältnis bietet.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

      • Am 16. Dezember 2010 um 14:02 von Marko

        AW: AW: C6000 vs TXP S bzw LG PK
        Hallo , warum bezeichnen Sie den UE 32C6000 als LCD TV ? Es handelt sich um einen LED TV und dafür finde ich den Preis in ordnung.Ich habe mir einen mit 40 Zoll für 699€ gekauft und bin vom Bild begeistert .Die Anleitung könnte allerdings verstädlicher sein.

        • Am 23. Dezember 2010 um 13:09 von Pascal Poschenrieder

          AW: AW: AW: C6000 vs TXP S bzw LG PK
          Hallo Marko,

          LED-TV ist ein irreführender Begriff. Bei LED-TVs handelt es sich um ganz gewöhnliche LCD-Fernseher. Der einzige Unterschied ist, dass die Kaltkathoden-Hintergrundbeleuchtung bei LED-TVs durch Leuchtdioden ersetzt wurde. Das Panel ist aber nach wie vor ein LCD-Panel.

          Mit freundlichen Grüßen,
          Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. Oktober 2010 um 21:09 von Nico

    Xbox360
    Ist dieser Fernseher auf gut zum zocken (Xbox360) geeignet? Überlege mir diesen Fernseher zu kaufen.

    • Am 17. Oktober 2010 um 21:42 von Pascal Poschenrieder

      AW: Xbox360
      Hallo Nico,

      dank LCD-Technik und Game-Modus ist der Fernseher sehr gut zum Spielen geeignet.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. Oktober 2010 um 11:09 von Fabian

    DVB-T
    Hi,

    1. ich habe mich nach langem hin und her für dieses Gerät entschieden, allerdings wollte ich ihn nur zum DVB-T gucken benutzen, wenn er kaum empfang bekommt, kann man da eine zusätzliche antenne anbringen, mein jetztiges dvb-t funzt..

    2. möchte meine teufel- Anlage anschließen, 5.1, geht das? ich habe nicht soviel ahnung davon, ich weiß nur dass der fernseher einen optischen ausgang hat..?

    3. habe vor, auch aufzunehmen und zeitversetzt zu schauen, ich meine da brauche ich einen receiver, ich habe mal einen rausgesucht, haut das hin?..:

    http://www.amazon.de/gp/product/B00359EZEK/ref=ord_cart_shr?ie=UTF8&m=A3JWKAKR8XB7XF

    4. und letzes…ich wollt ihn auch an meinem pc anschließen, geht das dann iwie dass ich die boxen(5.1) die am fernseher oder am decoder angeschlossen sind mitbenutze?
    wenn ich ihn am pc anschließe, wird dann das computerbild dupliziert, also auch auf fernseher(eig schon, dumme frage..)?

    Ich würde mich über eine lange antwort freuen

    vllt hat jemand auch fragen in ähnlicher art und weise, dann müssen wir sie nicht doppelt stellen;)

    • Am 17. Oktober 2010 um 21:53 von Pascal Poschenrieder

      AW: DVB-T
      Hallo Fabian,

      den DVB-T-Empfang können Sie mit unserer Eigenbau-Antenne sehr leicht sehr stark verbessern. Eine Anleitung finden Sie hier: http://www.cnet.de/praxis/wochenend/41503233/dvb_t_antennen_im_eigenbau_bester_empfang_dank_reflektor.htm

      Das Anschließen der Teufel-Anlage funktioniert, vorausgesetzt die Anlage hat einen opitschen Eingang an Bord.

      Der Receiver ist geeignet, allerdings benötigen Sie zum Aufnehmen und für Timeshift zusätzlich eine USB-Festplatte oder einen großen USB-Stick.

      Das Anschließen an den PC ist via HDMI oder DVI-auf-HDMI-Adapter kein Problem. Den Ton müssen Sie extra einspeisen. Allerdings würde ich den PC direkt mit der Teufel-Anlage verbinden, falls diese einen zusätzlichen Eingang besitzt. Das Computerbild lässt sich dann klonen. Außerdem ist es möglich, den Desktop zu erweitern.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 28. November 2010 um 15:08 von Veit

    Orangene Haut
    Hallo Herr Poschenrieder,

    dieser "rotstich", bzw. die "orangene" Haut – ist dies sehr störend, wie wirkt sich das beim Blu-ray-Gebrauch optisch aus? D. h. ist es wirklich markant störend oder nur "spitzfindig"?

    Beste Grüße

    Veit

  • Am 29. November 2010 um 16:35 von Veit

    "Glänzen"
    P.S.: Achja, und wie stark glänzt das Gehäuse bzw. das Bild? Wirkt sich das klare Finish negativ aus? Kommt es zu sehr starken Spiegelungen?

    • Am 30. November 2010 um 15:03 von Pascal Poschenrieder

      AW: "Glänzen"
      Hallo Veit,

      der rotstich fällt zwar auf, muss aber nicht unbedingt stören. Ob einen die orangene Haut stört, hängt vom eigenen Geschmack ab. Daher würde ich mir das Gerät bei einem Fachhändler ansehen, bevor ich zuschlage.
      Das Spiegeln ist – wie bei jedem TV mit glatter Displayoberfläche – recht stark. Allerdings fällt es nur in dunklen Bildbereichen wirklich auf – und auch dann nur, wenn man die Reflexion anstatt des eigentlichen Bildes fokussiert.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 2. Dezember 2010 um 18:19 von Vilson K.

    Samsung UE55C6000 oder Sony KDL-55EX500 ?
    Hi,
    brauche hilfe bei meinem entscheid welcher fernseher ist der bessere von diesen 2

    Samsung UE55C6000
    Sony KDL-55EX500

    besten dank

    freundliche grüsse
    vilson

    • Am 8. Dezember 2010 um 15:24 von Pascal Poschenrieder

      AW: Samsung UE55C6000 oder Sony KDL-55EX500 ?
      Hallo,

      das kommt auf den persönlichen Anspruch an, also darauf, was einem wichtiger ist.
      Wenn Sie ein gutes Bild und tolle Features wünschen, rate ich zum Samsung. Wenn Sie auf das schicke Sony-Design stehen, können Sie aber mit leichten Abstrichen bei den oben genannten Punkten auch zum Sony greifen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 27. Dezember 2010 um 19:47 von Hans Fuhrmann

    ue32c6000
    Hallo,
    habe mir o.g. Gerät gekauft und bin sehr zufrieden.
    Nur bei HD Empfang habe ich gelegentlich sekundenbruchteile Ausfälle (Pixel).
    Muß ich das Gerät reklamieren?
    Guten Rutsch ins neue Jahr wünscht
    Hans

    • Am 31. Dezember 2010 um 14:37 von Pascal Poschenrieder

      AW: ue32c6000
      Hallo,

      ich vermute, dass das Problem durch schlechte Signalqualität verursacht wird. Was sagt die Empfangs-Anzeige?

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 3. Januar 2011 um 11:10 von Martin.S

    Samsung LE32C650 oder Samsung UE37C6700 oder Samsung UE37C6700
    Hey,

    Ich wollte mir eins dieser Geräte hohlen aber ich würde gerne wissen welches besser ist bzw die Unterschiede sind!

    Meine Bedürfnisse sind ab und zu mal Xboxen aber VIel TV am abend wenn ich von der Arbeit komme.

    ICh wollte nicht viel ausgeben aber dennoch Qualität haben.

  • Am 3. Januar 2011 um 11:33 von Martin.S

    Samsung LE32C650 oder Samsung UE32C6000 oder Samsung UE32C6700
    Hey,

    Ich wollte mir eins dieser Geräte hohlen aber ich würde gerne wissen welches besser ist bzw die Unterschiede sind!

    Meine Bedürfnisse sind ab und zu mal Xboxen aber VIel TV am abend wenn ich von der Arbeit komme.

    ICh wollte nicht viel ausgeben aber dennoch Qualität haben.

    • Am 5. Januar 2011 um 18:25 von Pascal Poschenrieder

      AW: Samsung LE32C650 oder Samsung UE32C6000 oder Samsung UE32C6700
      Hallo Martin,

      die Baureihen C6700 und C6000 unterscheiden sich meines Wissens nach nicht. Lediglich die Produktbezeichungen für den Onlineverkauf und für den im normalen Handel sind unterschiedlich.
      Der C650 ist eine abgespeckte Version des C6700. Die genauen Unterschiede finden Sie in den technischen Spezifikationen auf der Samsung-Website.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

      • Am 7. Januar 2011 um 10:02 von Martin.S

        AW: AW: Samsung LE32C650 oder Samsung UE32C6000 oder Samsung UE32C6700
        Das ist viel zu Blöd mit den Beschreibungen da kommt ja kaum jemand mit..so wie mit den Notebooks für den Handel Vor Ort…..Man kann preise mit dennen im Internet nicht vergleichen!

      • Am 7. Januar 2011 um 11:16 von Martin.S

        AW: AW: Samsung LE32C650 oder Samsung UE32C6000 oder Samsung UE32C6700
        Da muss mehr hinter sein zwischen den C6XXX modelen der preis Unterschied ist 108 Euro und es werden beide bei amazon angeboten…Aber wenn es nur an der Ausstatung anders ist dann weiß ich bescheid!

        • Am 2. Februar 2011 um 16:50 von Pascal Poschenrieder

          AW: AW: AW: Samsung LE32C650 oder Samsung UE32C6000 oder Samsung UE32C6700
          Hallo Martin,

          es ist die Ausstattung.

          Mit freundlichen Grüßen,
          Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 3. Januar 2011 um 20:45 von debo

    ps3 auf ue32c6000
    Hallo,

    Ich habe mir den samsung ue c6000 gekauft und zoke mit ps3 auf dem tv aber die grafik sieht shlecht aus und ich hab es mit HDMI angeshlossen beim schnellen bewegungen kommen kommische effekte .der tv ist auf game mode eingestellt und bei dunklen bildern sieht mann in der mitte 4 hell leuchtende kreise bei Blue rays erkennt mann es am bestten an was liegt das problem :( hilfe bitte

    • Am 5. Januar 2011 um 18:27 von Pascal Poschenrieder

      AW: ps3 auf ue32c6000
      Hallo,

      vermutlich beschreiben Sie hier ein generelles Problem von LCD-Fernsehern. Die Hintergrundbeleuchtung ist ungleichmäßig und scheint auch bei dunklen Bildern stark durch das LCD (Farbfilter-Panel) hindurch. Die Effekte bei schnellen Bewegungen resultieren aus den langsamen Schaltzeiten der LC-Displays. Plasmas kommen dank selbstleuchtender Pixel ohne Hintergrundbeleuchtung aus und schalten 1000 mal schneller als LCDs.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 9. Januar 2011 um 20:59 von debo

    UE32C6000
    Hallo,

    gibt es eine lösung dafür?

    • Am 2. Februar 2011 um 17:27 von Pascal Poschenrieder

      AW: UE32C6000
      Hallo,

      hier hilft nur der Kauf eines Plasma-TVs.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. Januar 2011 um 09:23 von Uchtenhagen

    Entscheidung
    Hallo habe mal ne frage und zwar will ich mir auch ein fernseher zulegen jetzt weis ich nur nicht obs der ue32c6000 oder ue32b6000 werden soll . welcher hat die bessere bildqualität und ist allgemein besser oder nehmen die sich nichts im vergleich ? wäre sehr dankbar über eine antwort :)

    • Am 2. Februar 2011 um 17:28 von Pascal Poschenrieder

      AW: Entscheidung
      Hallo,

      der C6000 ist der Nachfolger des B6000 und bietet ein besseres Bild.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 14. Januar 2011 um 08:47 von Matthias

    UE55C6000 vs PS58C6500
    Hallo Pascal,

    Habe momentan meinen 2. 58c6500 bei mir daheim stehn. Der erste hatte das viel zitierte "brummen", der jetztige ist da auch nur minimal besser. Meine Familie & Freunde sagen ich spinne da es nur in wirklich leisen Szenen oder bei abgeschaltetem Ton hörbar ist. Das Geräusch ist auch sehr Positionsabhänig und alle sagen mir das wär ein normales Betriebsgeräusch(eine extene HDD ist lauter).Tortzdem ist es nervig! Ich spiel jetzt mit dem Gedanken mir den UE55C6000 zuzulegen. Nur seh ich nicht ein für ein kleineres Gerät mehr Geld auszugeben. Wie verhalten sich die LED’s in punkto Geräuschkulisse? Schwarzwert? und Bild insgesamt? im Vergleich zu dem Plasma?
    Ich denke der C6500 schenkt sich nicht soo viel mit dem C7790. oder?

    Mfg Matthias

    • Am 2. Februar 2011 um 17:30 von Pascal Poschenrieder

      AW: UE55C6000 vs PS58C6500
      Hallo Matthias,

      der Samsung-LCD ist zwar deutlich leiser (absolut geräuschloser Betrieb), dafür sind Schwarzwert, Bildqualität & Co. schlechter als beim Plasma. Ich würde nicht auf den LCD umsteigen. Stattdessen würde ich eine Abschirmung am Stromkabel anbringen (Eisenring). Dann sollte das Brummen schwächer werden.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 20. Januar 2011 um 22:22 von Michael Dernbach

    Video Codec beim Samsung UE32C6000
    Hallo,
    Habe den Samsung UE32C6000, u.a. auch wegend dem Videoplayer, der gemäß Beschreibung auch avi abspielt. Tut er auch, bei manchen, manche aber nicht. Mit der Meldung Video codec unbekannt.
    Wie kann ich die SW des UE32C6000 mit den neuesten, fehlenden Codecs updasten?

    Gruß,
    Michael

    • Am 2. Februar 2011 um 17:31 von Pascal Poschenrieder

      AW: Video Codec beim Samsung UE32C6000
      Hallo Michael,

      auch die neueste Firmware unterstützt nicht alle Codecs.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 7. Februar 2011 um 09:55 von Gerald

    C6000 oder 6200
    ist der Unterscheid zwischen beiden der Satelitenempfänger? oder gibt es da noch mehr?

    • Am 12. Februar 2011 um 18:00 von Pascal Poschenrieder

      AW: C6000 oder 6200
      Hallo Gerald,

      die beiden Geräte scheinen sich tatsächlich nur durch den Sat-Tuner zu unterscheiden.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 9. Februar 2011 um 16:13 von Sandra

    Preis
    Hallo,

    woher habt Ihr den oben angegebenen Preis, denn ich finde das Gerät nur für über 680€ im Handel….

    LG
    Sandra

    • Am 12. Februar 2011 um 18:02 von Pascal Poschenrieder

      AW: Preis
      Hallo Sandra,

      bei redcoon.de gibt es das Gerät beispielsweise inklusive Versand für 520 Euro.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. Februar 2011 um 16:27 von Marko

    Umstieg von Röhre auf LCD – Fragen zu diesem TV
    Hallo,

    ich habe noch einen 32“ Röhren TV von Sony und möchte nun auf LCD umsteigen. Allerdings soll das Bild auch bei SD Zuspielung (vor allen Dingen DVD über RGB Scart) gut sein, bis ich einen neuen Player kaufe. Ich habe deshalb bei meinem Freund einen Toshiba 42RV635 ausgetestet und war sehr zufrieden mit dem Bild. Der Ton ist hier bei den Nachfolgegeräten jedoch lt. Rezensionen eher schlecht und das Gehäuse soll schnarren. An sich steht nun also der Samsung (dessen Bild ich auch im laden schon gesehen habe) in der engeren Auswahl. Aber handelt es sich beim Samsung wirklich um einen echten RGB Scart Eingang? Dieser Adapter erscheint mir doch recht merkwürdig (nicht, daß da wieder alle Signale zusammengemischt werden)? Ist zu erwarten, daß ich bei dem SD Bild im Vergleich zum betagten Toshiba LCD Abstriche machen muss? Ist dieser Duscheineffekt der LEDs stark sichtbar? Letzte Frage: gibt es noch günstigere Alternativen zum Samsung, die ähnlich gutes Bild liefern?

    Ich hoffe, das waren nicht zu viele Fragen – aber Sie würden mir sehr weiterhelfen, da ich momentan in einer Pattsituation (Toshiba, Philips, Samsung) stecke.

    Gruß

    Marko

    • Am 15. Februar 2011 um 21:26 von Pascal Poschenrieder

      AW: Umstieg von Röhre auf LCD – Fragen zu diesem TV
      Hallo Marko,

      der Sound ist bei allen Flatscreen-TVs relativ schwach. Das liegt daran, dass in den schmalen Gehäusen einfach kein Platz für große Treiber ist – geschweigedenn für Klangkörper. Ein Schnarren ist im Test beim Samsung C6000 jedoch nicht aufgetreten.
      Beim Scart-Anschluss handelt es sich um einen echten RGB-Scart-Eingang.
      Das SD-Bild ist sogar etwas besser als das des Toshiba.
      Das Restlicht der LEDs scheint weniger stark durch als die Hintergrundbeleuchtung des Toshiba.
      Der C6000 bietet ein ordentliches Preisleistungsverhältnis und ist empfehlenswert. Eine Alternative wäre eventuell ein 32-Zöller von Panasonic.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. Februar 2011 um 21:50 von Frank

    Externe Lautsprecher am UE32C6000
    Hallo,
    ich möchte zwei externe Lautsprecher an dem Gerät anschließen. wie geh ich am besten vor?
    Viele Grüße Frank

    • Am 20. Februar 2011 um 13:47 von Pascal Poschenrieder

      AW: Externe Lautsprecher am UE32C6000
      Hallo Frank,

      am einfachsten wäre es, an den Kopfhörerausgang zwei Computer-Lautsprecher anzuschließen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 21. Februar 2011 um 10:44 von Marcel

    Zusammenstellung Heimkinosystem
    Hallo,

    ich möchte mir in nächster Zeit ein Heimkinosystem zusammenstellen. Habe an den ue32c6000 als Fernseher gedacht. Daran soll eine 1tb Festplatte, ein AV-Receiver (event. Onkyo) und ein 5.1 LS-System (event. Teufel).
    Gibt es irgendwelche Kriterien auf die ich bei der Zusammenstellung achten muß? Kommt die Festplatte an den TV oder an den AV-R? Wie ist das mit der Suchfunktion auf der Festplatte, will ja dann nicht hunderte von Ordnern durchblättern?! Bin ein ziemlicher Leihe auf diesen Gebiet und versuche mich grad etwas reinzulesen.
    Schonmal vielen Dank im vorraus.

    Viele Grüße Marcel

    • Am 24. Februar 2011 um 18:13 von Pascal Poschenrieder

      AW: Zusammenstellung Heimkinosystem
      Hallo Marcel,

      die Festplatte stecken Sie einfach an den Fernseher an. Dieser bietet dann ein übersichtliches Interface, mit dessen Hilfe sie vergleichsweise unkompliziert auf die Inhalte zugreifen können.
      Bei der Zusammenstellung gibt es prinzipiell nichts besonderes zu beachten. Allerdings würde ich mir überlegen, ob Sie wirklich einen Receiver benötigen, oder ob ein Teufel-5.1-Kit nicht eventuell die kostengünstigere und einfachere Möglichkeit wäre.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 22. Februar 2011 um 18:06 von I. C. Kovacs

    Samsung UE32C6000
    Hallo Pascal,
    ich will endlich meinen Samsung Röhrenferneseher gegen den Samsung UE32C6000 eintauschen, Aussehen und Tests gefallen mir sehr gut.
    Ich lese aber immer wieder herraus dass der Plasmabildschirm um einiges besser ist, gibt es den Samsung UE32C6000 auch als Plasmaferneseher? Und wenn ja, hatt er dann einen höheren Stromverbrauch und und nützt sich der Plasmabildschirm nicht schneller ab, was Farben und Kontrast angeht?
    Gruß Isabella

    • Am 24. Februar 2011 um 18:18 von Pascal Poschenrieder

      AW: Samsung UE32C6000
      Hallo Isabella,

      ein Plasmafernseher bietet in der Tat ein natürlicheres Bild mit bessern Farben und Kontrasten. Allerdings werden Plasma-Fernseher in aller Regel erst ab einer Bilddiagonale von 42 Zoll hergestellt. Ein Beispiel wäre der Panasonic TX-P42S20E. Der Stromverbrauch von Plasmas ist bei gleicher Bilddiagonale etwa doppelt so hoch wie der eines LCD-TVs. Bei richtiger Handhabung altern Plasma-Fernseher nur unwesentlich schneller als LCD/LED-Modelle und halten problemlos mehrere Jahrzehnte durch. Allerdings ist das Bild von Plasmas nicht so hell wie das von LCD/LED-Fernsehern, wodurch sich die Geräte eher für’s Heimkino als für das Wohnzimmer eignen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 21. April 2011 um 09:40 von Azrail

    UE32C6000 flackern des bildes
    Hallo
    Habe die ps3 über hdmi angeschlossen und bei manchen spielen flacker das bild am ober rand bei manchen spielen muss man den spiel modus ausschalten das es weg ist aber bei manchen passiert es immer

    • Am 3. Mai 2011 um 17:30 von Pascal Poschenrieder

      AW: UE32C6000 flackern des bildes
      Hallo,

      ist Ihr HDMI-Kabel HDMI-1.3b-fähig?

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

      • Am 10. Mai 2011 um 11:31 von Azrail

        AW: AW: UE32C6000 flackern des bildes
        Hallo

        was ist der untersched?

        Danke! für die antwort

        • Am 20. Mai 2011 um 12:19 von Pascal Poschenrieder

          AW: AW: AW: UE32C6000 flackern des bildes
          Hallo,

          die HDMI-Kabel sehen gleich aus. Allerdings sind nur Kabel ab der HDMI-1.3-Norm aufwärts für die Übertragung geeignet.

          Mit freundlichen Grüßen,
          Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 28. April 2011 um 07:01 von Alex

    Anschlüsse des C6000
    Hallo!
    Ich überlege mir, den C6000 von Samsung entweder in 32 oder in 37 Zoll Variante zuzulegen. Meine Frage: Prinzipiell hätte ich gern die größere Variante, nur wird es dann bei mir mit dem Wohnzimmerverbau, wo das gute Ding stehen wird, seitlich sehr eng.
    Daher wollte ich wissen, wo die seitlichen Anschlüsse (USB, HDMI, etc) genau liegen? Sind die etwas nach innen versetzt, und wenn ja, wieviel ca.?

    Besten Dank!

    • Am 3. Mai 2011 um 17:37 von Pascal Poschenrieder

      AW: Anschlüsse des C6000
      Hallo Alex,

      die Anschlüsse sind etwas nach Innen versetzt. Wieviel kann ich Ihnen nicht genau sagen, da wir den Fernseher bereits zurückgeschickt haben und daher nicht nachmessen können. Vielleicht kann Ihnen jedoch ein andere Besitzer des Geräts weiterhelfen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 2. August 2011 um 15:40 von Liz

    Samsung UE-37C6000
    Hallo,
    ich habe mir vor ca. 2 Monaten den LED TV von Samsung UE-37C6000 gekauft. Nun mein Problem: Wenn ich ganz gerade zum TV sitze habe ich ein ein super Bild. Kaum 1.5 Meter daneben wird das Bild schwächer in den Farben geht ins violett-rosa und auf 7Uhr sitzend, ist das Bild sehr schwach in den Farben.Bei den TV`s meiner Bekannten ist das nicht so, aus jedem Winkel ist das Bild gleich. Ich hatte schon den Rep.-Dienst vom Verkaufshaus hier, aber die meinten, das sei normal, dass die Bildqualität schräg dazu abnimmt.Bein DVD schauen ist es noch schlimmer. Haben die Recht?
    Danke für eine Antwort, Gruss Liz

  • Am 7. August 2011 um 13:30 von Liz

    Keine Antwort
    Hallo, habe bis heute 07.8.2011 noch keine Antwort auf meine Anfrage erhalten. Wird diese noch kommen?????? oder wie lange kann das noch dauern???
    Gruss Liz

  • Am 15. März 2012 um 09:43 von Petra

    Probleme mit UE32C6000
    hi, ich habe das Gerät seit 9/2010 und bin sehr zufrieden. Seit ca. 4 Wochen habe ich immer öfter das Problem das das Bild verpixxelt ist. Erst nur kleine Teile und manchmal das komplette Bild und auch der Ton ist dann gestört. Dann funktioniert er wieder. Liegt das am Gerät oder evtl. am Empfang per KabelBW? Habe leider null Ahnung an wen ich mich wenden soll. Vielen Dank für Eure Hilfe.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *