Fotos auf dem Android-Smartphone bearbeiten: PicSay für Android

Ob vor dem Eifelturm in Paris, dem Kolosseum in Rom oder einfach nur auf der Sonnenliege am Strand: All diese Motive eigenen sich hervorragend, um daheim gebliebene Freunde oder Arbeitskollegen mit seinen Urlaubserlebnissen zu ärgern. Wer dabei auf sein Android-Smartphone zurückgreift, kann die geschossenen Fotos sogar direkt auf dem Handy bearbeiten und unverzüglich in die Heimat senden. Mit dem kostenlosen Foto-Editor PicSay lassen sich beispielsweise störende Passanten am Bildrand abschneiden, damit sie nicht vom breiten Grinsen des Urlaubers ablenken.

Die App bringt die grundlegenden Funktionen zum Bearbeiten von Bildern mit. Sie verändert die Größe, spiegelt das Bild an der horizontalen beziehungsweise vertikalen Achse oder dreht es im 90-Grad-Winkel nach links oder rechts. Zudem korrigiert das Programm die Helligkeit, den Kontrast und die Sättigung des Fotos. Auch das Verändern der Farben sowie das Verzerren oder Verfälschen von Bildern ist möglich.

Darüber hinaus enthält PicSay zahlreiche Motive, mit denen der Nutzer seine Bilder aufpeppen kann. Darunter befinden sich unter anderem Sonnenbrillen, eine Augenklappe, verschiedene Haare und Bärte sowie Kopfbedeckungen und ein knallrotes Herz für die Freundin. Mit Hilfe von Sprechblasen lassen sich die Fotos mit eigenem Text versehen. Die Größe und die Position der Objekte sowie Schriftgröße, -art und -farbe des Textes sind ebenfalls einstellbar.

Wer ein Bild bearbeitet hat, findet sein aktuelles Projekt im rechten oberen Eck des Hauptfensters. Wer möchte, kann diese Funktion in den Optionen deaktivieren. Denn im Menü unter dem Punkt Documents listet die App die vom Nutzer zuletzt bearbeiteten Bilder auf. In der kostenlosen Version sind dies maximal neun Fotos. Wem das nicht ausreicht und wer Bilder auch als Favoriten abspeichern möchte, benötigt die kostenpflichtige Pro-Version.

Im Menü unter dem Punkt Export lassen sich fertige Fotos im Handumdrehen als Hintergrundbild des Homescreens festlegen sowie per Bluetooth, SMS oder E-Mail an Freunde und Bekannte verschicken. In den Einstellungen hat der Anwender die Möglichkeit, seiner E-Mail eine eigene Signatur hinzuzufügen oder eine Überschrift als Standard festzulegen. Die eigenen Kreationen lassen sich auch auf Facebook, Flickr, Picasa und Twitter veröffentlichen oder einfach nur auf der SD-Karte abspeichern.

Wer also im nächsten Urlaub nicht warten möchte, bis er wieder am heimischen Rechner sitzt, sondern noch vor Ort seine Schnappschüsse bearbeiten und an Familie, Freunde oder Arbeitskollegen verschicken will, sollte einen Blick auf die kostenlose App PicSay werfen. Dank einer intuitiven Bedienung dauert es auch nicht lange, bis das erste Foto verschönert ist.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fotos auf dem Android-Smartphone bearbeiten: PicSay für Android

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *