IFA 2010: Netgears neue Powerline-Generation soll bis zu 500 MBit/s schaffen

Netgear hat mit den Adapter-Kits XAVB5001 und XAVB5501 zwei neue Powerline-Geräte der 500-MBit-Klasse („Powerline AV 500“) angekündigt, die die mit Abstand schnellsten am Markt sein sollen. Das Problem dabei: Wie immer sind solche Angaben – gerade bei Powerline! – rein theoretischer Natur. Man darf sich aber darauf verlassen, dass die neuen Geräte auf jeden Fall schneller sind als die alten. Mit welcher Geschwindigkeit sie in der Praxis wirklich arbeiten, kann nur ein Test zeigen. Die Übertragungsraten von 500 MBit/s werden sie vermutlich jedoch nicht erreichen.

Laut Netgear sollen Anwender mit den neuen Modellen jedenfalls problemlos HD-Videos in 1080p-Auflösung streamen, Online-Games verzögerungsfrei spielen und Videotelefonate in hoher Qualität führen können. Im Vergleich zu den ansonsten identischen XAVB5001-Adaptern integrieren die XAVB5501-Modelle zusätzlich eine Steckdose, so dass durch den Einsatz des Adapters selbige nicht verloren geht. Die Module bringen außerdem einen Gigabit-Netzwerkanschluss mit und unterstützen den neuen Draft-Standard IEEE P1901. Dadurch sollen Nutzer eine Gigabit-Verbindung aufbauen können.

Die Powerline-Adapter Netgear XAVB5501 bieten die gleichen Funktionen wie die XAVB5001-Modelle, integrieren aber zusätzlich eine Steckdose. Das Bild zeigt das US-Modell, die Module werden allerdings auch mit deutscher Steckdose erhältlich sein.
Die Powerline-Adapter Netgear XAVB5501 bieten die gleichen Funktionen wie die XAVB5001-Modelle, integrieren aber zusätzlich eine Steckdose. Das Bild zeigt das US-Modell, die Module werden allerdings auch mit deutscher Steckdose erhältlich sein.

Beide Geräte sind in etwa so groß wie ein Spielkartenset und sollen die Nutzung benachbarter Steckdosen nicht behindern. Die XAVB5001-Adapter messen 8,6 mal 6,7 mal 4,0 Zentimeter und wiegen 130 Gramm, während die mit Steckdose ausgestatteten XAVB5501-Adapter mit 13,8 mal 6,5 mal 4,0 Zentimetern und 250 Gramm etwas größer und schwerer sind.

Neben den beiden AV-500-Geräten hat Netgear auch noch einen neuen Vertreter der 200 MBit/s langsamen AV-200-Generation angekündigt. Das HomePlug-AV-zertifizierte Kit XACNB2001 kombiniert einen ganz normalen Adapter mit einem weiteren Powerline-Modul mit integriertem WLAN-N-Access-Point. So können Anwender ihre kabellose Netzwerkabdeckung beispielsweise auch auf den stahlbetongeschirmten Keller ausweiten. Der WLAN-AP soll sich automatisch mit dem Netzwerk verbinden und auf Knopfdruck auch eine Einrichtung via WPS unterstützen.

Netgears XAVNB2001-Adapter unterstützen zwar
Netgears XAVNB2001-Adapter unterstützen zwar „nur“ den Homeplug-AV-200-Standard, sind dafür aber auch mit integriertem WLAN-Access-Point erhältlich.

Die aus jeweils zwei Adaptern bestehenden Kits XAVB5001 und XAVB5501 sowie entsprechende Einzeladapter sollen ab Herbst 2010 erhältlich sein. Preise werden erst zur Markteinführung genannt. Das WLAN-N-Kit Netgear XAVNB2001 soll zum gleichen Zeitpunkt für 119 Euro (inkl. MwSt.) in die Läden kommen. Einzelne Adapter mit WLAN-Access-Point sollen 89 Euro (inkl. MwSt.) kosten.

Wer sich die neuen Netgear-Geräte auf der IFA 2010 anschauen will, findet den Hersteller in Halle 12 (Stand 122). (Fotos: Netgear)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA 2010: Netgears neue Powerline-Generation soll bis zu 500 MBit/s schaffen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *