iPod Shuffle 4G: Der kleinste Apple-Player bekommt seine Tasten zurück

Es hat wohl kaum ein MP3-Player von Apple die Gemüter so sehr gespalten wie der iPod Shuffle 3G. Auf dem Mini-Gehäuse gab es zum Entsetzen beziehungsweise Entzücken der potenziellen respektive tatsächlichen Käuferschaft keinerlei Tasten mehr. Stattdessen hat der Hersteller die Bedienung komplett auf die Fernbedienung ausgelagert – mit dem Ergebnis, dass der Anschluss beliebiger Kopfhörer nur noch mittels Adapter möglich war.

Jetzt rudert Apple zurück und verpasst dem kleinsten Mitglied der iPod-Baureihe wieder mechanische Tasten auf dem Gehäuse. „Die Leute haben die Buttons vermisst“, so Steve Jobs. In Sachen Design springt der MP3-Winzling wieder zurück zum iPod Shuffle 2G: Er präsentiert sich viereckig und flach. Den Clip, mit dem sich der Player an der Kleidung festhält, hat der Hersteller aus Cupertino erfreulicherweise beibehalten.

Der iPod Shuffle 4G wird in den Farben Blau, Pink, Orange, Grün und Silber erhältlich sein.
Der iPod Shuffle 4G wird in den Farben Blau, Pink, Orange, Grün und Silber erhältlich sein.

Ein Display gibt es jedoch immer noch nicht, dafür aber wie beim Vorgänger die Möglichkeit, sich die Namen der Tracks vorlesen zu lassen. Eine Akkuladung soll für bis zu 15 Stunden kontinuierliche Wiedergabe ausreichen. Mit 2 GByte Speicherkapazität kostet das in fünf verschiedenen Farben erhältliche Modell 49 Euro. (Fotos: CBS Interactive)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPod Shuffle 4G: Der kleinste Apple-Player bekommt seine Tasten zurück

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *