IFA 2010: Technisat zeigt HD-Fernseher mit Internetzugang und Multi-Tuner

Auch der Traditionshersteller Technisat, der nach eigener Aussage übrigens auch in Zeiten der Globalisierung immer noch komplett in Deutschland entwickelt und produziert, springt mit seiner neuen HDTV-Produktreihe Multyvision ISIO auf den Internet-Trend bei Fernsehern an. Die Geräte integrieren Dual-HDTV-Multituner für den Empfang von digitalen Radio- und TV-Signalen via Satellit, DVB-T und Kabel. Das integrierte Conax-Entschlüsselungssystem mit Smartcard-Leser sowie zwei CI+-Slots für weitere Entschlüsselungssysteme erlauben den Empfang von Pay-TV-Sendungen.

Umfangreiche IP-Funktionalitäten ermöglichen den Zugriff auf interaktive Dienste und Mediatheken, das Abrufen von Video-on-Demand-Angeboten, die Nutzung von HbbTV-Anwendungen sowie freies Browsen im Internet. Über das Technisat-ISIO-Live-Portal können zudem Software-Updates, aktuelle Programmlisten und Widgets angerufen werden. Ein elektronischer Programminformationsdienst (ePID), ein Programmlistenmanager und die Techni-Family-Funktion zur Steuerung des Fernsehkonsum von Kindern sind ebenfalls serienmäßig an Bord.

Die dank Edge-LED-Technologie besonders flachen Fernseher sollen brillante und gestochen scharfe Bilder liefern und werden mit der aus Aluminium gefertigten Fernbedienung TechniControl Plus ausgeliefert. Mit der Remoty Plus liefert Technisat noch eine kompakte Zweit-Fernbedienung mit, die nur die wichtigsten Funktionen bietet. Optional wird es auch das ISIO Control Keyboard im Handel geben, eine über Funk angeschlossene Tastatur mit integrierter Maus und speziellen Schnellwahltasten.

Die Geräte werden mit integrierter, 500 GByte oder 1 TByte fassender Festplatte ausgeliefert und können TV- und Radioprogramme aufzeichnen. Dank serienmäßiger Twin-Funktionalität sollen Anwender ein Programm aufnehmen und gleichzeitig ein anderes anschauen können. Die Multyvision-ISIO-Fernseher verfügen über einen Ethernet- und einen HDMI-out-Port sowie über drei HDMI-in- und drei USB-2.0-Schnittstellen. Via Ethernet – und optional auch via WLAN – verbinden sich die Geräte mit dem Heimnetzwerk sowie dem Internet.

Die Geräte der Multyvision-ISIO-Serie werden laut Hersteller gegen Ende des Jahres in den drei Größen 32, 40 und 46 Zoll in zwei Farbvarianten (Silber und Titan) im Fachhandel erhältlich sein. Zusätzlich zur ISIO-Variante soll es den Multyvision ebenfalls ab dem vierten Quartal auch ohne Internetfunktionalität geben. Technisat gibt auf alle Geräte fünf Jahre Herstellergarantie: drei Jahre Komplettgarantie (bei Registrierung) plus zwei zusätzliche Jahre Teilegarantie (ausgenommen Panel und Fernbedienung).

Modellvarianten und Preise – Multyvision mit Internetfunktionalität (ISIO):

  • 32 Zoll (81 cm) und 1-TByte-Festplatte: 2.499,99 Euro
  • 40 Zoll (102 cm) und 1-TByte-Festplatte: 2.999,99 Euro
  • 46 Zoll (117 cm) und 1-TByte-Festplatte: 3.499,99 Euro

Modellvarianten und Preise – Multyvision ohne Internetfunktionalität:

  • 32 Zoll (81 cm) und 500-GByte-Festplatte: 1.999,99 Euro
  • 40 Zoll (102 cm) und 500-GByte-Festplatte: 2.499,99 Euro
  • 46 Zoll (117 cm) und 500-GByte-Festplatte: 2.999,99 Euro

IFA-Besucher können sich die Multyvision-Modelle auf dem Technisat-Stand in Halle 23 (Stand 106) anschauen. (Foto: Technisat)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA 2010: Technisat zeigt HD-Fernseher mit Internetzugang und Multi-Tuner

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *