IFA 2010: PCTV Systems zeigt weltweit ersten DVB-T2-Stick

PCTV Systems hat auf der noch bis Mittwoch laufenden IFA in Berlin den nach eigener Aussage weltweit ersten serienreifen DVB-T2-Stick vorgestellt. DVB-T2 ist die zweite Generation des digitalen terrestrischen Fernsehens und läuft in Großbritannien bereits seit Frühjahr 2010 im Regelbetrieb – in Deutschland werden wir uns allerdings noch etwas gedulden müssen. Der neue Übertragungsstandard soll die Ausstrahlung hochauflösender Inhalte erlauben.

Der kompakte PCTV Nanostick T2 fungiert primär als TV-Empfänger, kann aber auch als Videorekorder mit Aufnahmefunktion und Timeshift genutzt werden. Über die DistanTV-Funktion wiederum lassen sich Live-TV-Programme und Aufnahmen auf iPhone, iPad und iPod Touch oder PCs und MACs übertragen.

Der PCTV Nanostick T2 ist zu DVB-T abwärtskompatibel und lässt sich somit auch heute schon nutzen. Er wird mit Antenne, USB-Verlängerungskabel, IR-Fernbedienung und der Software ‚TVCenter 6.4‘ ausgeliefert. Der TV-Stick soll ab Oktober 2010 für 99 britische Pfund (knapp 120 Euro) in Großbritannien auf den Markt kommen. Die Markteinführung in Deutschland orientiert sich am Start des Regelbetriebs für DVB-T2.

Interessenten können sich in Halle 17 (Stand 107) nähere Details zum PCTV Nanostick T2 geben lassen und die Qualität von DVB-T2 anhand von live in Berlin ausgestrahlten Testprogrammen begutachten. (Foto: PCTV Systems)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA 2010: PCTV Systems zeigt weltweit ersten DVB-T2-Stick

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *