Ricoh: Weitwinkel-A12-Modul fürs GXR-System und wasserfeste G700SE mit WLAN

Ricoh GXR A12 28 MillimeterKompakte Systemkameras gibt’s inzwischen wie Sand am Meer. Und auch als im Dezember des vergangenen Jahres das GXR-System auf den Markt kam, waren die Micro-Four-Thirds-Winzlinge von Olympus und Panasonic schon beileibe nichts Neues mehr. Dennoch sorgte Ricohs Kamera für Furore, denn erstmals können hier Fotografen nicht nur die Linse, sondern auch den Bildsensor austauschen. Der Hersteller bringt Objektiv, lichtempfindlichen Chip und Bildprozessor in einem sogenannten Aufnahmemodul unter.

An den Start ging das System mit dem 50-Millimeter-A12-Modul, einer Festbrennweite mit APS-C-Sensor, und dem 24-bis-72-Millimeter-S10-Modul, einem Dreifach-Zoom mit 1/1,7-Zoll-Chip. Dieses Frühjahr gesellte sich der P10-Baustein mit zehnfachem optischen Zoom und rückseitig belichtetem CMOS-Sensor hinzu. Zur Photokina hat der japanische Konzern jetzt eine weitere Festbrennweite mit großem Chip vorgestellt. Das Aufnahmemodul hört ebenfalls auf den Namen A12, bringt jedoch eine Optik mit 35 Millimetern Brennweite im Kleinbildäquivalent mit.

Die größte Blendenöffnung der Linse beträgt F2,5. Neben 12-Megapixel-Standbildern fängt das Modul auch Bewegtbilder mit 1280 mal 720 Bildpunkten ein. Eine Makrofunktion wie beim 50-Millimeter-A12-Baustein gibt es allerdings nicht. Laut Ricoh soll der Autofokus jetzt deutlich schneller und zuverlässiger arbeiten.

Mit dem frisch vorgestellten Modul macht Ricoh beim GXR-System einen wichtigen Schritt nach vorne. Denn neben den vergleichsweise hohen Anschaffungskosten ist das noch recht knappe Zubehör einer der großen Knackpunkte der Kamera. Und insbesondere ein lichtstarkes Modul mit etwas mehr Weitwinkel als beim 50-Millimeter-A12 haben wir bei unserem Südamerika-Kameratest sehr vermisst.

Neben dem A12-Aufnahmemodul hat Ricoh noch eine Kompaktkamera vorgestellt. Die G700SE ist wie das bereits im August angekündigte Modell G700 wasserdicht und stoßfest, bietet zusätzlich jedoch noch ein WLAN- und ein Bluetooth-Modul. Der Funk dient beispielsweise zum drahtlosen Übertragen der Fotos auf den PC oder zum Koppeln mit Bluetooth-GPS-Geräten. (Fotos: Ricoh)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ricoh: Weitwinkel-A12-Modul fürs GXR-System und wasserfeste G700SE mit WLAN

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *