Mobilfunknetz einer Rufnummer herausfinden: Welches Netz? für Android

Wer einen Mobilfunkvertrag abschließen möchte, steht vor keiner leichten Entscheidung. Welcher Anbieter hat die günstigsten Preise und welches Tarifmodell passt am besten zum eigenen Nutzungsverhalten? Hinzu kommt: Wer sich nicht ganz genau informiert und das Kleingedruckte liest, schaut am Ende des Monats schnell mal blöd aus der Wäsche, wenn der Provider trotz Flatrate mit fester monatlicher Grundgebühr einen höheren Betrag vom Bankkonto abbucht. Denn gerade bei Pauschalangeboten telefoniert der Nutzer oft nur dann umsonst, wenn die angerufene Nummer im selben Mobilfunknetz registriert ist. Anrufe in fremde Netze kosten dann oft bis zu 29 Cent pro Minute.

Wer ein Familienmitglied oder gute Freunde anruft, kennt vielleicht noch deren Mobilfunkanbieter und ist sich der Gesprächskosten bewusst. Doch bei allen anderen kann man sich trotz bekannter Vorwahlen nicht sicher sein, denn beim Wechsel des Anbieters nehmen viele Nutzer ihre alte Handynummer mit. Dank der App Welches Netz? weiß der Android-Nutzer ganz genau, in welches Mobilfunknetz er gerade telefoniert.

Nach dem Starten gibt der Anwender einfach die gewünschte Handynummer ein oder wählt einen Kontakt aus seinem Telefonbuch aus. Nach kurzer Zeit spuckt Welches Netz? den zugehörigen Mobilfunkbetreiber aus. Die App unterstützt mit o2, Vodafone, E-Plus und der Telekom alle deutschen Mobilfunknetze.

Gibt der Nutzer eine neue Nummer ein, gehen die alten Ergebnisse nicht verloren. Auf Wunsch löscht sie Welches Netz? aber auch nach einem bestimmten Zeitraum von selbst. Ob eine Nummer schon einmal zu einem anderen Provider portiert wurde, erkennt der Nutzer an einem kleinen gelben Dreieck vor der Rufnummer. Praktisch: Die App aktualisiert die Abfragen automatisch. Nach welchem Zeitraum das geschieht, legt der Nutzer in den Einstellungen fest. Anstatt der Nummer zeigt sie wahlweise auch den Namen des Kontaktes in der Ergebnisliste an.

Neben der kostenlosen Standard-Version bietet der Entwickler auch eine erweitere Pro-Variante an. Diese ermittelt den Netzbetreiber des Gesprächspartners direkt beim Anruf selbst. Zudem hat der Nutzer die Möglichkeit, das Ergebnis der Abfrage als Notiz in den Kontakten zu vermerken. Darüber hinaus bringt die kostenpflichtige Ausführung eine Anrufstatistik samt Widget für den Homescreen mit, die den Anwender nach Handynetzen aufgeschlüsselt über die bisher vertelefonierten Minuten informiert. Das Update für Welches Netz? PRO ist ebenfalls im Android-Market zu finden und kostet 2,99 Euro. Um aber eben mal ein paar Nummern nachzuschauen, reicht die kostenlose Standard-Version vollkommen aus.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Mobilfunknetz einer Rufnummer herausfinden: Welches Netz? für Android

  • Am 1. Oktober 2010 um 17:01 von Christian

    Es gibt "Zielnetz" als Alternative
    Alternativ gibt es die App Zielnetz im Android Market. Sie ruft auch die Netze von Handynummern ab und zeigt zusätzlich den Discounter wie Fonic, Blau etc. Es gibt eine nach Netzen aufgeschlüsselte Anrufstatistik mit Minutenpaketverwaltung. Kostet 2,99 Eur für die Flatrate oder 1 Cent pro Nummernabfrage.

  • Am 25. Mai 2011 um 08:59 von Clemens

    "Welches Netz" wurde eingestellt
    … dafür funktioniert die App "Zielnetz" die das gleiche und sogar noch mehr kann, weiterhin wunderbar. https://market.android.com/details?id=io.dro.zielnetz

    • Am 18. Oktober 2011 um 11:27 von Otiom

      AW: "Welches Netz" wurde eingestellt
      Es gibt nur noch die Pro Version.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *