Swype-Alternative SlideIT Keyboard: Texteingabe durch Gleiten statt Tippen

Die Auswahl an Android-Smartphones mit Hardware-Tastatur lässt sich noch an einer Hand abzählen. HTC plant, mit dem Desire Z in den nächsten Wochen ein adäquates Gerät in den Handel zu bringen. Ansonsten gibt es noch zweieinhalb Smartphones von Motorola und das uralte T-Mobile G1. Wenn wir in dieser Liste kein Handy vergessen haben, bleibt ein Haufen Androide über, deren Nutzer ausschließlich das virtuelle Tastenfeld auf dem Touchscreen nutzen können, um E-Mails, Facebook-Statusupdates oder SMS-Nachrichten zu tippen. Mit allen Nachteilen: Man fühlt die Buttons nicht, legt sich häufig mit der Texteingabehilfe an, tippt langsam und häufig daneben.

Eine gute Alternative zur Standard-Android-Tastatur ist die App SlideIT. Um ein Wort einzutippen, verbindet der Anwender einfach die Buchstaben, indem er mit dem Finger über den Touchscreen gleitet, ohne den Finger nach jedem Zeichen abzusetzen. Doppellaute muss er nicht beachten. Kann die App die Gleitbewegung nicht eindeutig einem Begriff zuordnen, bietet sie dem Nutzer einige Alternativen zur Wahl an, die schnell per Fingertipp ausgewählt sind. Falls SlideIT ein Wort überhaupt nicht kennt, besteht die Möglichkeit, es dem Wörterbuch per Hand hinzuzufügen.

Mit SlideIT kann der Anwender auch ganz normal tippen. Dann sind Zahlen, Satzzeichen, Sonderzeichen und Umlaute jedoch etwas schwerer zu erreichen als mit dem Standard-Keyboard, da sie sich nicht mehr mit einem langem Fingertipp auswählen lassen. Auch einen Smiley-Button gibt es nicht. Dafür bringt die App aber einen Modus mit, der es erlaubt, Zahlen und Sonderzeichen mittels Fingergesten einzugeben. Dieser öffnet sich nach einem Klick auf den G-Button des Nummerntabs.

Praktisch: Unter Shortcuts in den Einstellungen kann der SlideIT-Nutzer Abkürzungen definieren. So ist beispielsweise das Tippen von langen und häufig benutzen Wörtern oder Redewendungen blitzschnell möglich. Ob die App automatisch auf die Groß- und Kleinschreibung achtet oder Leerzeichen setzt, lässt sich ebenfalls in den Optionen festlegen. Auch eine Spracherkennung verbirgt sich hier. Wer nur kurze Sätze eingeben möchte und deutlich spricht, bekommt damit einen praktischen Helfer. Allerdings dauert es eine Weile, bis die Software den eingesprochenen Text analysiert hat.

Damit die App SlideIT überhaupt funktioniert, muss sie zunächst in den Geräteeinstellung unter Sprache & Tastatur aktiviert sein und in einem Textfeld über einen langen Fingertipp und die Option Eingabemethode ausgewählt werden. Ein deutsches Sprachpaket ist zwingend notwendig und über den Market sowie über den Einstellungsdialog der App erhältlich. Wer sich etwas an das SlideIT-Keyboard gewöhnt hat, wird die App nicht mehr missen wollen. Die kostenlose Demo läuft allerdings nach etwa einer Woche ab – dann ist der Kauf der Vollversion nötig. Mit einem Preis von 5,99 Euro gehört sie eher zu den teureren Programmen im Google-App-Store.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Swype-Alternative SlideIT Keyboard: Texteingabe durch Gleiten statt Tippen

  • Am 6. Mai 2012 um 12:01 von Pottkieker

    Shortcuts-Frage
    Hallo!

    Können die angelegten Shortcuts auf ein anderes Handy übertragen werden oder muss man die immer wieder manuell neu angeben? Danke! Viele Grüße! Der Pottkieker

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *