RockPlayer Universal für Android spielt alle gängigen Video-Formate ab

Mit dem ab Werk vorinstallierten Standard-Player lassen sich Videos auf dem Android-Smartphone im Grunde nur in Form von MP4-Dateien abspielen. Liegen die Clips jedoch in einem anderen Format vor, muss sie der Smartphone-Besitzer entweder vorher am Rechner konvertieren oder sich auf eine Fehlermeldung und einen schwarz bleibenden Bildschirm gefasst machen. Denn Formate wie AVI oder WMV unterstützt der integrierte Video-Player nicht. Mehr als nur eine gute Alternative ist der RockPlayer Universal – ein echter Alleskönner, wenn es um das Abspielen von Videodateien geht. Er unterstützt alle gängigen Codecs wie DivX, Xvid, FLV, RMVB, MOV, AVI, MKV, ASF oder WMV.

Zunächst entscheidet sich der Anwender, ob er die kostenlose, aber mit Werbung gespickte Version verwenden möchte oder sich für umgerechnet knapp 7 Euro der Reklame entledigen will. Danach zeigt der RockPlayer den Inhalt der SD-Karte an. Um ein Video abzuspielen, muss der Android-Nutzer allerdings per Hand durch die Verzeichnisse navigieren und die richtige Datei auswählen. Eine Galerie oder eine Suche gibt es leider nicht.

Die App spielt Clips in zwei verschiedenen Modi ab. Der NormalMode nutzt die Enginge des RockPlayers, der SystemMode den Decoder des Android-Betriebssystems. Letzterer nutzt beim Ansehen von MP4-Dateien die Hardware-Beschleunigung des Mobiltelefons und spart dadurch Strom.

Ist das Video gestartet, lässt sich wie gewohnt per Fingertipp auf das Display die Menüleiste zum Vor- und Zurückspulen sowie zum Pausieren der Wiedergabe auf den Schirm holen. Mit einem Klick auf das Symbol in der linken unteren Ecke schaltet der Smartphone-Besitzer auf den Vollbildmodus um. Ein Tipp auf das RockPlayer-Logo gibt weitere Informationen zur Video-Datei preis. Wer möchte, lässt sich zudem die aktuelle Uhrzeit und den Akkustand einblenden. Die entsprechende Option findet sich in den Einstellungen.

Praktisch: Unterbricht der Nutzer die Wiedergabe, merkt sich der Player die Stelle und macht auf Wunsch beim nächsten Aufruf direkt dort weiter. Das erspart nerviges Herumspulen, bis man wieder genau an dem Punkt ist, wo man aufgehört hat. Darüber hinaus unterstützt der RockPlayer auch Untertitel. Größe und Farbe der Schrift lassen sich an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Das einzige, das etwas nervt, ist das ständig sichtbare RockPlayer-Logo in der linken oberen Ecke des Bildes – vor allem im Vollbildmodus. Ansonsten gibt es aber nichts auszusetzen. Um die verschiedensten Video-Formate auf dem Smartphone abzuspielen, ist der RockPlayer definitiv eine gute Wahl.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu RockPlayer Universal für Android spielt alle gängigen Video-Formate ab

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *